Views
2 years ago

MOTOREX Racing Report 2014 DE

  • Text
  • Saison
  • Rennen
  • Racing
  • Enduro
  • Motocross
  • Kategorie
  • Zweiten
  • Motorex
  • Beiden
  • Sieg
Racing_Report_2014_de

CAR X-BOW BATTLE DAYS ©

CAR X-BOW BATTLE DAYS © Photos: Joel Kernasenko ARE YOU READY TO RACE? DIE X-BOW BATTLE! 2010 wandte sich KTM mit einer besonderen Idee dem Kunden-Rennsport zu: Die “X-BOW BATTLE“ sollte leistbaren, gleichzeitig attraktiven Motorsport für alle Besitzer eines KTM X-BOW bieten. Das Konzept dahinter lautete: Mehrere Wertungsklassen, um allen Versionen des KTM X-BOW den Start in einer Rennserie zu ermöglichen. Niemand sollte ausgeschlossen werden, niemand sollte gezwungen sein, unverhältnismäßig viel Geld in sein Fahrzeug stecken zu müssen, um Reglements-Vorschriften zu genügen. Georg Silbermayr nahm sich mit Unterstützung von KTM dem Aufbau der Serie an und begann Ende April 2010 mit 16 Startern am österreichischen Salzburgring. Das Konzept der “X-BOW BATTLE“ ging im Laufe der Jahre vollends auf: Die Starterfelder wurden immer größer, der eine oder andere Pilot wechselte aus anderen Serien in den österreichischen Rennwagen. Ende des Jahres 2010 gipfelten die Anstrengungen aller Beteiligten in einer Einladung seitens der ITR, beim Auftritt der DTM auf dem Adria Raceway einen Gastauftritt zu absolvieren: 30 Fahrer boten ein eindrucksvolles Spektakel, das in eine direkte Einladung für einen weiteren Gastauftritt im Jahr 2011 mündete: Auch dort sorgte man – diesmal auf dem Eurospeedway Lausitz – mit packender Renn- Action für einen gelungenen “orangen Touch“. Und für 2012 gelang schließlich noch eine weitere Steigerung, denn mit dem Antreten im Rahmen der DTM auf dem Red Bull Ring erfuhr das Starterfeld der “X-BOW BATTLE“ ein echtes Heimspiel – schließlich wird der Supersportwagen, der die Basis für die Rennfahrzeuge bildet, keine 50 Kilometer von Spielberg entfernt im steirischen Graz gebaut! Und weil sich der Auftritt vor dem Heimpublikum so bewährt hatte, war die “BATTLE“ auch 2013 und 2014 wieder mit von der Partie. Die Rennserie selbst präsentierte sich im fünften Jahr ihres Bestehens allerdings stark verändert. Nein, nicht in Sachen Spannung und Action – es ging so spannend und spektakulär zu wie noch nie, das Feld mit bis zu 40 Startern rückte über die Jahre nämlich immer enger zusammen. Es war das Reglement, das mit der Zeit konsequent überarbeitet wurde, wodurch aus den verschiedenen X-BOW Versionen am Ende einheitliche Markenpokal-Renner wurden. Zunächst kürzte man drei Klassen auf zwei zusammen, dann erfolgte der Schritt zu einem einheitlichen Reglement und einer einzigen Wertungsklasse. 2013 kam schließlich der Umstieg auf Slick-Bereifung aus dem Hause Michelin und mit Beginn der Saison 2014 24

CAR war MOTOREX als Schmiermittel-Partner dabei. Den enormen Anstieg der Leistungskurve verdeutlicht indes ein Vergleich der KTM X-BOW RR genannten Markenpokal-Rennfahrzeuge mit den Fahrzeugen aus anderen Rennserien: Die erzielten Zeiten der “BATTLE“ liegen mittlerweile im Bereich der GT3-Renner aus dem ADAC GT Masters oder der Porsche Carrera Cup Fahrzeuge – mit dem Unterschied, dass im KTM X-BOW keinerlei Fahrhilfen wie ABS, Traktionskontrolle oder sequentielles Getriebe die Arbeit des Fahrers erleichtern. Der KTM X-BOW RR bietet als eines der wenigen Autos also noch puren, ungefilterten Rennsport! Doch die Macher der “X-BOW BATTLE“ geben sich mit Stillstand nicht zufrieden und so kommt es in der Saison 2015 zur nächsten, großen Neuerung: Dann geht nämlich gemeinsam mit der “BATTLE“ auch die “X-BOW ROOKIES CHALLENGE“ an den Start. Eine Rennserie für Motorsport-Neueinsteiger, Nachwuchs- Piloten oder Amateure aus anderen Rennserien, die den Supersportwagen aus Österreich einmal auf der Rennstrecke erleben, oder sich auf die “X-BOW BATTLE“ vorbereiten wollen. Ab sensationellen 19.500,- Euro (exkl. MwSt.) ist man eine Saison lang mit dabei, sechs Events mit je zwei Rennläufen stehen am Programm. Die Autos werden direkt von KTM betreut, die Piloten brauchen keine versteckten Kosten zu befürchten. Fahrzeug-Miete, Reifen, Sprit, Verschleißteile und Wartung der 270 PS starken, ebenfalls mit Michelin-Slicks bestückten “Einsteiger-Fahrzeuge“, sind inkludiert – nur um die persönliche Ausrüstung wie Helm oder Overal muss sich der Teilnehmer noch kümmern. Für Chancengleichheit ist natürlich auch gesorgt: Vor dem Beginn des Rennwochenendes werden die Fahrzeuge zugelost, zudem sind Änderungen am von Werksfahrer Reini Kofler bestimmten Set- Up sind nicht erlaubt. Wer jetzt neugierig geworden ist und in der kommenden Saison selbst ins Steuer greifen möchte: Unter www.ktm.com/xbow gibt’s alle Infos dazu! DIE X-BOW BATTLE & X-BOW ROOKIES CHALLENGE TERMINE 2015: 16. - 19. APRIL 2015: BARCELONA / SPANIEN 08. - 09. MAI 2015: PANNONIARING / UNGARN (+ ROOKIES) 29. - 30. MAI 2015: RED BULL RING / ÖSTERREICH (+ ROOKIES) 26. - 28. JUNI 2015: NÜRBURGRING / DEUTSCHLAND (TRUCK-GP, + ROOKIES) 24. - 25. JULI 2015: SLOVAKIARING / SLOWAKEI (+ ROOKIES) 11. - 12. SEPTEMBER 2015: RIJEKA / KROATIEN (+ ROOKIES) 09. - 10. OKTOBER 2015: BRÜNN / TSCHECHIEN (+ ROOKIES) 25

MOTOREX PORTRAIT

MOTOREX MAGAZINE

MOTOREX Magazine - Deutsch

MOTOREX Magazine - Français

MOTOREX Magazine - English

BROCHURES