Views
8 months ago

MOTOREX Magazine 2020 118 DE

  • Text
  • Schweiz
  • Produkten
  • Oktober
  • Biologisch
  • Produkte
  • Nachhaltigkeit
  • Motorex

UNTERNEHMEN FORTSETZUNG

UNTERNEHMEN FORTSETZUNG MOLCHEN ANSTATT SPÜLEN Ein präzises Befüllen der Mischer mit den Produktionschargen ist für die Prozesssicherheit entscheidend. Um unerwünschten Vermischungen vorzubeugen, müssen die Leitungen zu den Mischern nach jedem Gebrauch gereinigt werden. Mit einem sogenannten Molchsystem wird ein elastischer Kunststoffpfropfen mit Druckluft in den Leitungen hin und her geschossen, um diese zu reinigen. Dadurch können die Spülvorgänge der Leitungen mit Reinigungslösungen um über 80 % reduziert werden. In einem Vormischraum werden qualitativ anspruchsvolle Additivpakete und Halbfabrikate gemischt. Durch die laufende Modernisierung werden die Arbeitsbedingungen in der Produktion fortlaufend verbessert und mit Hilfe der gezielten Automatisierung Mitarbeitende entlastet. Sämtliche Produktionsabläufe sind mit einem Prozessleitsystem vernetzt. «EIN APFEL AM TAG …» MOTOREX offeriert seinen Mitarbeitenden im Sinne der Gesundheitsprävention täglich frisches Obst. IMMER AUF DER SICHEREN SEITE Wer bei MOTOREX arbeitet, weiss, dass Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bei jeder Handlung an erster Stelle stehen. Nach einem exakt ausgearbeiteten Sicherheitskonzept (ASA/EKAS) und Qualitätssicherungssystem (ISO 9001/14001) sind alle Abläufe verständlich definiert. Zudem werden sie systematisch auf mögliche Verbesserungen überprüft. Die Mitarbeitenden der Produktion werden entsprechend weitergebildet. Die geltenden Standards tragen auch dazu bei, die betriebliche Leistungserbringung so umweltverträglich wie möglich zu gestalten. Jedes der drei MOTOREX-Werke verfügt über einen Sicher heitsbeauftragten. Ein Team bildet das Sicherheitsdispositiv, welches für jeden Bereich des Unternehmens die Risiken analysiert und dafür die erforderlichen Vorkehrungen trifft. 18

INTELLIGENTES ENERGIE-MANAGEMENT MOTOREX verfügt gesamthaft über eine Tankkapazität von 13 Millionen Litern. Die Tankanlagen entsprechen den neuesten Sicherheitsstandards. Für den Produktionsprozess werden die meisten Fluids der Verarbeitung aufgeheizt zu geführt. Durch das Isolieren der Tankund Produktionsanlagen wird der Energiebedarf reduziert. Gleichzeitig wird die Abwärme der Produktion in den Kreislauf zurückgeführt. Dies ist eine von vielen Massnahmen zur Verbesserung der CO 2-Bilanz. vieles mehr zur konsequenten Verbesserung der umweltbezogenen Leistungen bei. MOTOREX nimmt an Programmen zur Reduktion der CO 2-Emissionen und zur Optimierung der Energieeffizienz teil. • MOTOREX erfasst Jahr für Jahr Umweltkennzahlen wie die Abfallmenge und den Gesamtenergieverbrauch. Um die Bilanz der Umweltkennzahlen zu optimieren, setzt man in jedem Werk auf verschiedenste Massnahmen. So hat z. B. das Werk Langenthal letztes Jahr mit seiner Fotovoltaik-Anlage rund ein Viertel (400 000 kWh) des gesamten Elektrizitätsbedarfs der Produktion selbst generiert. Zusätzlich tragen Massnahmen wie energetisch optimierte Heiz- und Kälteanlagen, bewegungsgesteuerte LED-Beleuchtung, energiesparende Umwälzpumpen, Recyclingkonzept für Verpackungen und KURZE WEGE DANK DREI PRODUKTIONSSTANDORTEN SCHWEIZ FRANKREICH POLEN Hauptsitz und Werk der MOTOREX- BUCHER GROUP AG in Langenthal (Schweiz). Kernkompetenz Bio: Die YORK SAS in Toulon (Frankreich) gehört seit 2015 zu MOTOREX. Das Werk in Ostrowiec (Polen) zählt in der Branche zu den produktionstechnisch modernsten. Sowohl in der Schweiz als auch weltweit verzeichnet MOTOREX ein positives Wachs tum. Mehr als die Hälfte aller Schmierstoffe aus Langenthal werden ausserhalb der Schweiz abgesetzt. Durch eigene Distributionszentren in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Frankreich, Schweden und Polen können die Märkte schnell und logistisch schlank bedient werden. Der Spezialschmierstoffhersteller YORK ist französischer Marktführer für Bergbahn- und biologisch schnell abbaubare Schmierstoffe. Zudem geniesst das Unternehmen einen hohen Bekanntheitsund Verbreitungsgrad in den Segmenten Transport, Land-, Bau- und Forsttechnik. Die Kernkompetenz von YORK sind besonders nachhaltige Produkte. Dazu kann YORK auf ein umfassendes Know-how zurückgreifen, das MOTOREX ganzheitlich für seine Kunden nutzt. Mit dem dritten Produktionswerk in Ostrowiec in Polen stellt MOTOREX die geografische Nähe zu wichtigen Märkten im Norden und Osten her. Diese können mit dem neuen Produktionsstandort mit Sitz in der EU schnell und über kurze Wege bedient werden. Das Werk wurde nach den neuesten produktions-, energieund umwelttechnischen Gesichtspunkten ausgelegt. Zertifiziertes Managementsystem ISO 9001 / ISO 14001 Drei Produktionsstandorte – eine MOTOREX-Qualität. • FOKUS NACHHALTIGKEIT MOTOREX MAGAZINE 118 I OKTOBER 2020 19

MOTOREX PORTRAIT

MOTOREX MAGAZINE

MOTOREX Magazine - Deutsch

MOTOREX Magazine - Français

MOTOREX Magazine - English

BROCHURES