Views
2 years ago

MOTOREX Magazine 2019 115 DE

  • Text
  • Motorex
  • Swisscool
  • Biologisch
  • Schnell
  • Maschinen
  • Unterhalt
  • Zudem
  • Cabrios
  • Donau
  • Industrie
MOTOREX Magazine 2019 115 DE

ERFOLGSGESCHICHTE –

ERFOLGSGESCHICHTE – SUCCESS STORY INDUSTRIE WERNER HÜBNER GMBH QUANTENSPRUNG MIT SWISSCOOL 8000 Die metallverarbeitende Industrie steht unter hohem Prozessoptimierungsdruck. Das bekräftigt auch Hans-Georg Hübner, Inhaber und Geschäftsführer der W. Hübner GmbH aus dem norddeutschen Lüneburg. Die Einführung des Kühlschmierstoffs Swisscool 8000 von MOTOREX eröffnete Hübner neue Dimensionen. Als eigentlicher Lohnfertiger bearbeitet das Unternehmen nicht nur, sondern entwickelt auch im Auftrag. Die mehrheitlich komplexen Bauteile in hoher Qualität sind vorwiegend aus Aluminium, Stahl und Buntmetall. Dazu ist ein perfekt geeigneter Kühlschmierstoff von zentraler Bedeutung. PROZESSFAKTOR EMULSION Fleckenbildung auf nahezu allen Legierungen und Geruchsbildung waren für Hübner Grund genug, den verwendeten Kühlschmierstoff genauer unter die Lupe zu nehmen. Da die Probleme mit dem Produkt des bisherigen Anbieters nicht gelöst werden konnten, zog man MOTOREX als unabhängigen Schmiertechnik- Spezialisten bei. Die Situation wurde analysiert, Laborauswertungen und Tests mit dem leistungsstarken MOTOREX Swisscool 8000 folgten. Die Resultate kamen einem wahren Quantensprung gleich. KEINE KOMPROMISSE Die Verantwortlichen bei Hübner waren nach Vorliegen der Resultate nicht länger bereit, die mit der bisherigen Emulsion verbundenen Kompromisse einzugehen. Mit der Einführung des auf der wegweisenden Polymer-Technologie basierenden Kühlschmierstoffs (KSS) Swisscool 8000 von MOTOREX konnten folgende Verbesserungen erzielt werden: • stark verbesserte Maschinensauberkeit • klare Scheiben • reduzierter KSS-Austrag auf Teilen • keine Geruchsbildung mehr • optimales Hallenklima • starke Leistung bei sehr hohen Oberflächengüten • Senkung des KSS-Verbrauchs um bis zu 40 % • keine Fleckenbildung mehr 22

Topresultate beim Gewindeschneiden (D 2 mm / Tiefe 3,5 mm × D) mit einer Konzentration von nur 7 % (vorher 13 %) in eine Alu-Knetlegierung (Al Mg 3). Führen das Unternehmen mit Können und Herzblut: H.-G. Hübner (Inhaber) und A. Singelmann (Geschäftsleitung). Die vorgegebenen Qualitätskriterien werden während der Produktion mehrfach überprüft. Schaumverhalten LEISTUNGSVERGLEICH Sauberkeit 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 Maschinenumfeld Swisscool 8000 Mitbewerber Skala von 0 bis 10 (tief bis hoch) Leistung Zerspanungsleistung Biologische Stabilität Materialverträglichkeit MIT DRIVE IN DIE ZUKUNFT Gegründet wurde das Familienunternehmen 1975. Mit aktuell über 40 modernen CNC-Maschinen (Ø 4 Jahre) beträgt die Produktionskapazität rund 150 000 Maschinen-Stunden im Jahr. Dahinter stehen neben H.-G. Hübner (2. Generation), der stets über alles informiert ist und jeden im Betrieb persönlich kennt, eine fachlich kompetente Geschäftsleiterin sowie über 100 dynamische Mitarbeitende (Ø 36 Jahre). Stolz ist man auch auf die 17 Auszubildenden. Mit gezielter Verjüngung, Talentförderung und dank langfristigen Kundenbeziehungen ist man nicht zuletzt durch die schmiertechnische Expertise von MOTOREX bei Hübner bereit für die Zukunft. • w-huebner-gmbh.de MOTOREX MAGAZINE 115 I MAI 2019 23

MOTOREX PORTRAIT

MOTOREX MAGAZINE

MOTOREX Magazine - Deutsch

MOTOREX Magazine - Français

MOTOREX Magazine - English

BROCHURES