Views
2 years ago

MOTOREX Magazine 2019 114 DE

  • Text
  • Motorex
  • Schmiermittel
  • Marke
  • Januar
  • Wacker
  • Neuson
  • Decomed
  • Cograil
  • Zusammen
  • Bernard
MOTOREX_Magazine_2019_114_de

HYDRAULIK © Takeuchi

HYDRAULIK © Takeuchi COREX HVLP-D ZF: WENN DAS HYDRAULIKHERZ ZINKFREI SCHLÄGT Moderne Hydrauliksysteme werden immer leistungsfähiger und haben gleichzeitig auch wirtschaftlicher zu sein. Diese Anforderungen wirken sich direkt auf die Formulierung der Hydraulikflüssigkeiten aus. Das zinkfreie MOTOREX Corex HVLP-D ZF 46 ist ein typischer Vertreter der neuen Fluidgeneration. In der Tat verlangen moderne Hydrauliksysteme neben steigenden Leistungs- und Qualitätsanforderungen auch eine zunehmend verlängerte Gebrauchsdauer des eingesetzten Hydraulikfluids. Die Forschungsund Entwick lungsabteilung bei MOTOREX verfügt über ausgewiesene Hydraulik-Spezialisten und hat in Zusammen arbeit mit verschiedenen Herstellern engagiert neue Lösungen entwickelt. WASSER, SCHMUTZ UND HITZE! Wasser, Verunreinigungen und hohe Temperaturen sind die drei Hauptverantwortlichen, die früher oder später jedes Hydrauliksystem auf die Probe stellen. Insbesonders, wenn lange mit demselben Hydraulikfluid gearbeitet werden soll. Die nachfolgende Übersicht zeigt auf, wie MOTOREX mit Corex HVLP-D ZF diese Risikofaktoren in den Griff bekommt. 16

URSACHE AUSWIRKUNG LÖSUNG COREX HVLP-D ZF Wasser Temperaturschwankungen bilden Kondenswasser und verunreinigen das Hydrauliksystem. Wasser im Hydraulikoel. Kann bis zu 1 % Wasser aufnehmen und in der Schwebe halten. Die zinkfreie Additivierung reagiert zudem nicht mit Wasser. Dadurch bleiben die Eigenschaften des Hydraulikoels voll erhalten und die Metalloberflächen werden trotz Wassergehalt wirksam gegen Korrosion geschützt. Schmutz Schmutzpartikel kontaminieren das System. Sie werden unter Hochdruck zu verschleisstreibenden und funktionsstörenden « Geschossen ». Schmutzpartikel können sich im System ablagern, Verschleiss fördern oder gar die Steuerung der Hydraulik lahmlegen. Spezielle, reinigende und Schmutzpartikel in der Schwebe haltende Additives helfen, das System sauber zu halten. Verunreinigungen werden so zuverlässig zum Filter transportiert und können durch Filterwechsel beseitigt werden. Hitze Leistungsstarke Hydrauliksysteme mit grossen Durchflussmengen und hohen Scherkräften heizen das Hydraulikoel stark auf. Konstruktiv bedingte kleinere Oelvolumen entwickeln unter hoher Belastung Hitze. Dadurch können Oxidationsprodukte entstehen. Die neuartige, zinkfreie Additivierung ist selbst unter erhöhten Temperaturen extrem stabil. Dies reduziert die Entstehung von Oxidationsprodukten und schützt vor Ablagerungen und Verschleiss. Sauber: Corex HVLP-D ZF hält Schmutzpartikel in der Schwebe und transportiert diese zu den Filtern. Unter Druck: Die Ventilbank dieses Takeuchi-Kompaktbaggers steuert sämtliche Hydraulikfunktionen. MOTOREX COREX HVLP-D ZF Das Erfolgsrezept von Corex HVLP-D ZF liegt in der Additivierung: Ein vollständig neu aufgebautes Additivepaket mit zinkfreien Verschleissschutz- Komponenten ermöglicht die vielen positiven Eigenschaften des Hochleistungs-Hydraulikoels auf Mineraloelbasis. Dadurch erreicht Corex HVLP-D ZF eine neue Qualitätsstufe. • REINIGENDE WIRKUNG WASSERAUFNAHMEVERMÖGEN BIS ZU 1 % HERVORRAGENDE HOCHDRUCK- BESTÄNDIGKEIT VERSCHLEISSMINDERNDE EIGENSCHAFTEN VERHINDERT RUCKGLEITEN (STICK-SLIP) SCHNELLES LUFTABSCHEIDEVERMÖGEN NEUTRAL GEGENÜBER DICHTUNGEN VORZÜGLICHER KORROSIONSSCHUTZ VERLÄNGERTE LEBENSDAUER SPEZIFIKATIONEN Hydraulikoel HVLP-D Hydraulikoel HVLP gemäss DIN 51524/T3 (ausgenommen Wasserabscheidevermögen) Beachten Sie die Herstellervorgaben und konsultieren Sie bei Fragen den Technischen Kundendienst. MOTOREX MAGAZINE 114 I JANUAR 2019 17

MOTOREX PORTRAIT

MOTOREX MAGAZINE

MOTOREX Magazine - Deutsch

MOTOREX Magazine - Français

MOTOREX Magazine - English

BROCHURES