Views
2 years ago

MOTOREX Magazine 2018 113 DE

  • Text
  • Motorex
  • Alpine
  • September
  • Einsatz
  • Maschinen
  • Motor
  • Anforderungen
  • Racing
  • Swisscool
  • Wandfluh
MOTOREX_Magazine_2018_113_de

REPORT © Eco Log AB,

REPORT © Eco Log AB, Sweden FORSTTECHNIK IM GRIFF Unübersehbar ist er, der technologische Fortschritt in der Forstwirtschaft. Wo früher von Hand gefällt und womöglich noch mit dem Pferd gerückt wurde, verrichten heute innovative Maschinen und Fachleute die riskante Arbeit. Holz ist und bleibt der wichtigste natürlich erneuerbare Rohstoff auf unserem Planeten. In der Schweiz werden jährlich knapp 4,5 Mio. m³ Holz geerntet, davon rund 2 Mio. m³ Nadelstammholz. Dabei kommen technologisch hoch entwickelte und immer leistungsfähigere Maschinen zum Einsatz: So wird heute z. B. mittels GPS in der Maschine registriert, wo und wann welches Holz geerntet wird. Dabei kann die Zuschnittlänge auf den Zentimeter genau programmiert werden. Um gewisse Zertifizierungen überhaupt zu erhalten, sind diese und viele weitere Informationen zentral und begleiten das Holz bis zu seiner Endverwendung. 10

Wer draussen viel leistet, sollte es drin haben: MOTOREX Oekosynt HEES bietet nicht nur Vorteile für die Umwelt, sondern auch eine längere Einsatzdauer. Aspen-Kraftstoffe reduzieren den Schadstoffausstoss massiv, halten die Motoren sauber und leisten einen wertvollen Beitrag für das sichere Arbeiten im Forst. Aschearme Motorenoele, wie z.B. MOTOREX Focus QTM SAE 10W/30, sind eine Voraussetzung für das einwandfreie Funktionieren von Abgasnachbehandlungs-Systemen. HIGH-TECH JA, ABER ZUVERLÄSSIG Damit die Wettbewerbsfähigkeit in der Waldwirtschaft und Holzindustrie aufrechterhalten werden kann, ist die Mechanisierung unumgänglich. Jungbäume werden z. B. auf Energieholzplantagen maschinell gepflanzt und als ausgewachsenes Rundholz mit einem Vollernter (Harvester) wieder mechanisch gefällt. Bedingt durch den Kostendruck, ist der Zeitaufwand pro geerntetem Kubikmeter Holz in den letzten 30 Jahren etwa um den Faktor 8 zurückgegangen. Ein Vollernter verarbeitet pro Stunde ca. 25 m³ Nadelholz. Dabei bewegt er sich möglichst schonend durch den Wald und sägt selbst bei Gefällen von bis zu 60° die Bäume mit einer integrierten Kettensäge rasch und für den Maschinenführer gefahrlos ab. Anschliessend werden die Bäume innert kürzester Zeit im Aggregat entastet und je nach Erntegebiet von einem Kombiseilgerät oder Holztransporter (Forwarder) zur Verladestelle im Wald gebracht. HOHER VERSORGUNGSBEDARF Damit die anspruchsvolle Technik absolut zuverlässig arbeitet, kommt eine Vielzahl von Schmierstoffen und Betriebsfluids zum Einsatz. MOTOREX kennt die Bedürfnisse professionell arbeitender Forstbetriebe seit Beginn seiner Geschäftsaktivitäten. Waren es 1917 noch Huf- und Lederfett für die kräftigen Arbeitspferde, bietet MOTOREX heute ein lückenloses Vollsortiment für jede Maschine in der Forstwirtschaft an. Gleich mehrere Maschinenhersteller (Gremo, Eco-Log, Malwa usw.) nutzen das Know-how des Schweizer Herstellers und befüllen ihre Maschinen ab Werk z.B. mit Hydraulikfluids von MOTOREX. Ob biologisch schnell abbaubar, universell einsetzbar oder exakt nach den Spezifikationen der Hersteller formuliert, MOTOREX hat für jeden Einsatzzweck das exakt richtige Produkt im Sortiment. Zusammen mit verschiedenen Dienstleistungen (Labor analysen, Schmierplänen, Beratung etc.) die ideale Grundlage für den Forstunternehmer, um effizient und wirtschaftlich zu arbeiten. BIOFLUIDS TOPAKTUELL In vielen Forstmaschinen vollbringen komplexe Hydraulikanlagen unter Hochdruck (bis zu 350 bar) und während Stunden in jeder Jahreszeit Kraftakte. Das MOTOREX MAGAZINE 113 I SEPTEMBER 2018 11

MOTOREX PORTRAIT

MOTOREX MAGAZINE

MOTOREX Magazine - Deutsch

MOTOREX Magazine - Français

MOTOREX Magazine - English

BROCHURES