Views
2 years ago

MOTOREX Magazine 2016 107 DE

  • Text
  • Motorex
  • April
  • Grossglockner
  • Hersteller
  • Maschinen
  • Wolfram
  • Adblue
  • Trennmittel
  • Jura
  • Conform
MOTOREX_Magazine_2016_107_de

PRAXIS GEKONNT GETRENNT

PRAXIS GEKONNT GETRENNT Mit dem innovativen Trennmittel CONFORM 5450 BIO geht ein langgehegter Wunsch der Bauprofis in Erfüllung: Es ist sowohl für Beton als auch für Bitumen einsetzbar, VOC-frei und zudem biologisch schnell abbaubar. Emeric Dubosson zeigt auf, weshalb ihn das Produkt immer wieder überzeugt. Emeric Dubosson (Leiter Werkstatt und Erdbewegung) Bild: NOE-Schaltechnik, Oensingen Die Bauunternehmung Michaud & Mariaux SA (www. mimasa.ch) aus Monthey im Wallis ist mit ihren 65 Mitarbeitenden (Hochsaison) eine typische KMU. Gegründet wurde das auf den regionalen Hoch- und Tiefbau ausgerichtete Unternehmen im Jahre 1990 und arbeitet seit langem mit MOTOREX-Produkten. Emeric Dubosson setzt seit der Markteinführung erfolgreich das Trennmittel CONFORM 5450 BIO ein und berichtet aus der Praxis. MULTITALENT CONFORM 5450 BIO Emeric Dubosson verfügt über eine langjährige Praxis in seinem Metier und setzt CONFORM 5450 BIO als Trennmittel bei allen Schalungstypen (Metall, Kunststoff und Holz), als Bitumentrennmittel beim Strassenfertiger oder auch als Korrosionsschutz bei Fahrzeugen, Maschinen und Werkzeugen ein. Besonders schätzt er, dass er beide Einsatzequipen (Hoch- und Tiefbau) mit einem einzigen Produkt versorgen kann. Damit werden Verwechslungen und kostspielige Fehlanwendungen verhindert. ARGUMENTE AUS DER PRAXIS «Das korrekte Aufsprühen eines jeden Trennmittels ist zentral für das Schalungsbild», so Emeric Dubosson. Für die Anwendung von CONFORM 5450 BIO sind folgende Punkte erfolgsrelevant: • nur einen dünnen, aber regelmässigen Film aufsprühen • das Trennmittel sehr sparsam auftragen • ein geeignetes Sprühgerät mit Flachstrahldüse verwenden • das Trennmittel immer unverdünnt anwenden • auch zum Schutz (Ladebrücke) vor dem Anhaften von Beton und Bitumen geeignet • ist mit Materialien wie Gummi (Silentblöcke) und Kunststoff verträglich Der optimale Wirkungsgrad und der Verzicht auf VOChaltige Lösungsmittel in CONFORM 5450 BIO zahlen sich aus wirtschaftlicher und umweltrelevanter Sicht aus. • 20

TOPTECH Bild: www.jensen.ch Durchdacht: die neue Fluidversorgungsanlage der Garage Jensen AG. WENN, DANN RICHTIG! Mit Toyota, Lexus und Suzuki vertritt die Garage Jensen AG in Rümlang höchst technologieorientierte Marken. Dieser Orientierung folgt der ganze Betrieb. Der im Herbst 2015 eröffnete Werkstattneubau wurde dementsprechend konsequent mit einer durchdachten Fluidversorgungsanlage von MOTOREX-TOPTECH ausgerüstet. Das Vereinfachen von Arbeitsabläufen und der Logistik steht bei professionell geführten Garagen heute ganz oben im Pflichtenheft. IDEALSITUATION NEUBAU Das organisierte Handling mit Flüssigkeiten wie Oel, Kühlerschutz, Scheibenreiniger usw. in der Werkstatt bietet ein hohes Optimierungspotenzial. Der Idealfall ist, wenn die Fluidversorgung bereits beim Bau miteinbezogen werden kann. Doch auch für bestehende Garagen oder Umbauten findet sich immer eine passende Lösung. Neben der Zeitersparnis standen für Lars Jensen (Inhaber, www.jensen.ch) weitere wichtige Nutzen wie z.B. das absolut saubere Handling des Altoels oder das exakte Erfassen der Einfüllmengen bei höchster Arbeitssicherheit im Vordergrund. Haben Sie eine Frage rund um das Thema Fluidversorgung? Dann kontaktieren Sie Ihren MOTOREX-Gebietsleiter oder schreiben Sie an toptech@motorex.com • ALLES AUS EINER HAND Das Herz der zentralen Fluidversorgungsanlage bildet der von aussen direkt zugängliche Oelraum (von links): Darin befinden sich drei Frischoeltanks (3 × 1500 l), je ein Tank für das Altoel (2000 l) und den gebrauchten Kühlerschutz (1000 l) sowie zwei Misch-/Pumpanlagen für den Kühlerschutz und den Scheibenreiniger. Mittels leistungsstarker Pumpen und einer Verrohrung aus Chromstahl werden die Fluids direkt zu und von den drei Ausgabestationen in der Werkstatt transferiert. Gleichzeitig wurde auch die Druckluftversorgung in die Anlage integriert. MOTOREX MAGAZINE 107 I APRIL 2016 21

MOTOREX PORTRAIT

MOTOREX MAGAZINE

MOTOREX Magazine - Deutsch

MOTOREX Magazine - Français

MOTOREX Magazine - English

BROCHURES