Views
1 year ago

MOTOREX Magazine 2015 106 AT

  • Text
  • Motorex
  • Schweden
  • Malwa
  • Dezember
  • Hydraulikhuset
  • Hydraulik
  • Grosse
  • Specma
  • Zudem
  • Zusammenarbeit
MOTOREX Magazine 2015 106 AT

REPORT FORTSETZUNG Mit

REPORT FORTSETZUNG Mit insgesamt vier Hydromotoren (zwei unten und zwei oben) wird der Landesteg exakt längsseitig auf die Position des Passagierausgangs gebracht. Bei dieser Landebrücke (einer von sechs) ist der Hydraulikzylinder für das horizontale Heranfahren der Brücke an das Schiff gut zu sehen. Jede Landebrücke verfügt über eine Hydraulik-Zentraleinheit. Darin sind die Pumpen, die Steuerung mit den Ventilen und der Hydraulik-Oeltank mit den Filtern untergebracht. FAKTEN UND ZAHLEN HYDRAULIKPIONIER SEIT 40 JAHREN Gegründet wurde das heute auf den Namen Specma Hydraulikhuset AB lautende Unternehmen 1975, es produzierte damals mit ganzen 4 Mitarbeitenden Hydraulik-Aggregate (PUs) für Marine-Kunden in Göteborg. Als erster Vertriebspartner von Parker-Hannifin-Hydraulikprodukten sowie von Artikeln anderer Herstellerentwickelte sich das Geschäft seither positiv. Seit dem Jahre 2008 arbeitet Hydraulikhuset an 3 Standorten in West-Schweden: Göteborg (Hauptsitz), Kungsbacka und Falkenberg. Dabei liegt die Kernkompetenz in der Entwicklung und Produktion anwenderspezifischer Hydraulik-Aggregate, meistens im Auftrag namhafter Erstausrüster. Weitere Standbeine sind der Handel mit Hydraulik- Komponenten sowie Service und Unterhalt bestehender Anlagen. Letzteres ist übrigens ein immer wichtigerer Umsatzträger. Dazu sind neben den Spezialisten in den drei Filialen Firma Specma Hydraulikhuset AB Hauptsitz Göteborg Gegründet 1975 Mitarbeitende 26 Vertreten in Schweden, Finnland, Dänemark, Grossbritannien, Polen, den USA, Brasilien und China Umsatz SEK 63 Millionen Websites www.hydraulikhuset.se und www.specmahydraulic.se (Schwedisch und Englisch) auch fünf geschulte Servicetechniker mit speziell ausgerüsteten Servicefahrzeugen im Einsatz. Heute arbeiten 26 engagierte Menschen für die Specma Hydraulikhuset AB und erarbeiten so einen Umsatz von rund 63 Millionen Schwedischen Kronen im Jahr. Typische Kunden stammen aus den Bereichen Marine (Hafen-, Schleusen- und Schiffbau), Lastwagen (z.B. Volvo Trucks), Gabelstapler, Baumaschinen und vielen anderen Domänen. In enger Zusammenarbeit mit den Kunden, welche oft in grossen Projekten selbst auch Subunternehmer sind, tragen die Produkte und die Expertise im Kompetenzbereich Hydraulik von Specma Hydraulikhuset massgebend zum Erfolg der grossen Ideen bei. MOBILE LANDUNGSBRÜCKEN Für die rasche und sichere Abfertigung der unterschiedlichsten Schiffstypen im neuen Hafen werden insgesamt 6 hydraulisch betätigte und elektronisch gesteuerte Landungsbrücken (Gangways) eingesetzt. Im Auftrag des Hafentechnik-Anbieters TTS Marine (www.ttsgroup.com) wurden die Hydraulik-Spezialisten von Specma Hydraulikhuset mit der Planung, Produktion und Installation der hydraulischen Gesamtlösung betraut: Durch Hydromotoren mit Planetengetriebe angetrieben, fahren die Gangways ferngesteuert parallel zum Schiff auf die genaue Position. Vertikal heben riesige Hydraulikzylinder die Landungsbrücken über einen Bereich von 5 Metern millimetergenau zu den oft doppelt so hoch gelegenen Personenausgängen. Zudem kann die Vorrichtung 12

Insgesamt wurden mehrere Hundert Meter Stahlleitungen und zig Hydraulikschläuche installiert, welche bei Hydraulikhuset zuvor nach der geltenden Marinenorm unter Druck mit Oel geprüft wurden. Die Hydraulikzylinder bringen die tonnenschweren Landebrücken exakt in die jeweils gewünschte Position. Für den Betrieb der Hydraulik, welche sich in nächster Nähe zum Hafenbecken befindet, kommt das biologisch schnell abbaubare Biofluid OEKOSYNT HEES zum Einsatz. bis zu 4,5 Meter teleskopisch seitlich an das Schiff herangefahren werden. Dabei entsteht nie ein direkter Kontakt mit dem Schiff. Bei jeder mobilen Gangway arbeitet eine Pumpengruppe, welche aus 2 leistungsstarken Hydraulikpumpen des Typs Parker PD075-LS mit einer Förderleistung von 200 Litern pro Minute besteht. Gesteuert wird das Ganze über eine eigens entwickelte Software, welche über Sensoren die erforderlichen Parameter erhält. Ist die Gangway erst einmal neben dem Schiff auf Position, erreichen die Passagiere trockenen Fusses die zentrale und 650 Meter lange Passagierbrücke zum Hafenterminal. HOHE STANDARDS Bei der Planung und Umsetzung grosser Projekte sind generell Spitzenleistungen gefordert. Ein grosses Augenmerk fällt dabei auf die so wichtigen Umweltstandards. Diese hohen Ansprüche wirken sich bis hin zum eingesetzten Hydraulikfluid aus. Das biologisch schnell abbaubare (OECD 301 B) Hydraulikoel OEKOSYNT HEES (Hydraulic Environmental Ester Syntetic) eignet sich perfekt für Anwendungen, wo z.B. bei einer Leckage das Fluid direkt ins Erdreich oder Wasser gelangen könnte. Verantwortungsbewusste Unternehmer setzen heute auch ohne gesetzliche Auflagen auf Biofluids, da sich das auch aus wirtschaftlicher Sicht auszahlt. MOTOREX OEKOSYNT HEES weist hervorragende Leistungswerte auf und kann im Vergleich mit einem mineralischen Hydraulikoel 3- bis 5-mal länger eingesetzt werden. Dafür ist auch die verwendete neueste Additives-Technologie verantwortlich. Zudem garantiert ein beinahe lineares Temperatur- Viskositäts-Verhalten das sichere und effiziente Funktionieren selbst bei Minustemperaturen. Durch eine mehrfache Filtrierung (10 Mikron) werden in jeder Gangway die 600 Liter OEKOSYNT HEES 22 sauber gehalten. Diese hohen Ansprüche wirken sich bis hin zum eingesetzten Hydraulikfluid aus. NOCH BESSER DURCH TEAMWORK Die beeindruckenden Landungsbrücken im erweiterten Hafen von Värtahamnen sind ein gutes Beispiel, wie grosse Ideen dank der engen Zusammenarbeit spezialisierter Unternehmen bis ins letzte Detail perfekt umgesetzt werden können. Dies ermöglicht neue Dimensionen und Lösungen, die das Wissen und Können eines einzelnen Unternehmens oft übersteigen. Mit überzeugenden Resultaten legen die Beteiligten jeweils wieder einen Grundstein für weitere grosse Ideen. So entstanden unter der Ägide von TTS Marine und Specma Hydraulikhuset weitere Projekte in Skandinavien, Grossbritannien und an weiteren Standorten in Europa. Wie gross auch immer die Pläne für die Hydraulik sein mögen, MOTOREX ist dabei eine feste Komponente, damit grosse Ideen auch perfekt funktionierende Realität werden. • Schauen Sie sich das Video zum Hafenprojekt Värtahamnen an MOTOREX MAGAZINE 106 AT/D I DEZEMBER 2015 13

MOTOREX PORTRAIT

MOTOREX MAGAZINE

MOTOREX Magazine - Deutsch

MOTOREX_Magazine_2017_110_de
MOTOREX_Magazine_2017_109_de
MOTOREX_Magazine_2016_108_de
MOTOREX_Magazine_2016_107_de
Racing_Report2015_de_web
MOTOREX_Magazine_2015_106_de
MOTOREX_Magazine_2015_105_de
MOTOREX_Magazine_2015_104_de
Racing_Report_2014_de
MOTOREX_Magazine_2014_103_de
MOTOREX_Magazine_2014_102_de
MOTOREX_Magazine_2014_101_de
Racing_Report_2013_de
MOTOREX_Magazine_2013_99_de
MOTOREX_Magazine_2013_98_de
MOTOREX_Magazine_2013_100_de
MOTOREX_Magazine_2012_97_de
MOTOREX_Magazine_2012_96_de
MOTOREX_Magazine_2012_95_de
broschuere_Racing_Deutsch_2011
MOTOREX_Magazine_2011_94_de
MOTOREX_Magazine_2011_93_de
MOTOREX_Magazine_2011_92_de
MOTOREX Magazine 2010 91 DE
MOTOREX Magazine 2010 90 DE
MOTOREX Magazine 2010 89 DE
MOTOREX_Magazine_2009_88_de
MOTOREX_Magazine_2009_87_de
MOTOREX_Magazine_2009_86_de
MOTOREX_Magazine_2008_85_de
MOTOREX_Magazine_2008_84_de
MOTOREX_Magazine_2008_83_de
MOTOREX_Magazine_2007_82_de
MOTOREX_Magazine_2007_81_de
MOTOREX_Magazine_2007_80_de
MOTOREX_Magazine_2006_79_de
MOTOREX_Magazine_2006_78_de
MOTOREX_Magazine_2006_77_de
MOTOREX_Magazine_2004_73_de
MOTOREX_Magazine_2004_72_de
MOTOREX_Magazine_2004_71_de
MOTOREX_Magazine_2003_70_de
MOTOREX_Magazine_2003_69_de
MOTOREX_Magazine_2003_68_de
MOTOREX_Magazine_2002_67_de
MOTOREX_Magazine_2002_66_de
MOTOREX_Magazine_2002_65_de
Motorex_Revue_1981_01_defr

MOTOREX Magazine - Français

MOTOREX Magazine 2018 113 FR
MOTOREX Magazine 2018 112 FR
MOTOREX Magazine 2018 111 FR
MOTOREX Magazine 2017 110 FR
MOTOREX Magazine 2017 109 FR
MOTOREX Magazine 2016 108 FR
MOTOREX Magazine 2016 107 FR
MOTOREX Racing Report 2015 FR
MOTOREX Magazine 2015 106 FR
MOTOREX Magazine 2015 105 FR
MOTOREX Magazine 2015 104 FR
MOTOREX Racing Report 2014 FR
MOTOREX Magazine 2014 103 FR
MOTOREX Magazine 2014 102 FR
MOTOREX Magazine 2014 101 FR
MOTOREX Racing Report 2013 FR
MOTOREX Magazine 2013 99 FR
MOTOREX Magazine 2013 98 FR
MOTOREX Magazine 2013 100 FR
MOTOREX Magazine 2012 97 FR
MOTOREX Magazine 2012 96 FR
MOTOREX Magazine 2012 95 FR
MOTOREX Racing Report 2011 FR
MOTOREX Magazine 2011 94 FR
MOTOREX Magazine 2011 93 FR
MOTOREX Magazine 2011 92 FR
MOTOREX Magazine 2010 91 FR
MOTOREX Magazine 2010 90 FR
MOTOREX Magazine 2010 89 FR
MOTOREX Magazine 2009 88 FR
MOTOREX Magazine 2009 87 FR
MOTOREX Magazine 2009 86 FR
MOTOREX Magazine 2008 85 FR
MOTOREX Magazine 2008 84 FR
MOTOREX Magazine 2008 83 FR
MOTOREX Magazine 2007 82 FR
MOTOREX Magazine 2007 81 FR
MOTOREX Magazine 2007 80 FR
MOTOREX Magazine 2006 79 FR
MOTOREX Magazine 2006 78 FR
MOTOREX Magazine 2006 77 FR
MOTOREX Magazine 2005 76 FR
MOTOREX Magazine 2005 75 FR
MOTOREX Magazine 2005 74 FR
MOTOREX Magazine 2004 73 FR
MOTOREX Magazine 2004 72 FR
MOTOREX Magazine 2004 71 FR
MOTOREX Magazine 2003 70 FR
MOTOREX Magazine 2003 69 FR
MOTOREX Magazine 2003 68 FR
MOTOREX Magazine 2002 67 FR
MOTOREX Magazine 2002 66 FR
MOTOREX Magazine 2002 65 FR
MOTOREX Revue 1981 01 DE

MOTOREX Magazine - Svenska

MOTOREX Magazine - English

Racing_Report_2014_en
14_0471_MOT_Magazine102_EN_RGB
14_0053_MOT_Magazine101_EN
MOTOREX Magazine 2009 88 EN
MOTOREX Magazine 2009 87 EN
MOTOREX Magazine 2009 86 EN
MOTOREX Magazine 2008 85 EN
MOTOREX Magazine 2008 83 EN
MOTOREX Magazine 2007 81 EN
MOTOREX Magazine 2007 80 EN
MOTOREX Magazine 2006 79 EN
MOTOREX Magazine 2006 78 EN
MOTOREX Magazine 2006 77 EN
MOTOREX Magazine 2005 76 EN
MOTOREX Magazine 2005 75 EN
MOTOREX Magazine 2005 74 EN
MOTOREX Magazine 2004 73 EN
MOTOREX Magazine 2004 72 EN
MOTOREX Magazine 2004 71 EN
MOTOREX Magazine 2003 70 EN
MOTOREX Magazine 2003 69 EN
MOTOREX Magazine 2003 68 EN
MOTOREX Magazine 2002 67 EN
MOTOREX Magazine 2002 66 EN
MOTOREX Magazine 2002 65 EN

BROCHURES