Views
3 years ago

MOTOREX Magazine 2014 102 DE

  • Text
  • Motorex
  • Husqvarna
  • Swissfel
  • Trennmittel
  • Juli
  • Undulatoren
  • Damals
  • Bucher
  • Motorenoel
  • Bohrhammeroel
MOTOREX_Magazine_2014_102_de

INDUSTRIE Durch den

INDUSTRIE Durch den universellen Einsatzcharakter von SWISSCOOL MAGNUM UX 500 können sämtliche spanabhebenden Operationen mit einem einzigen Bearbeitungsfluid ausgeführt werden. EINE REKORDVERDÄCHTIGE (SWISS)COOLE LÖSUNG Die Firma Robert Höhne Präzisionsmaschinen GmbH + Co. KG im bayrischen Wagenhofen produziert hochpräzise Einzelkomponenten und ganze Baugruppen. Dabei werden sämtliche spanabhebenden Prozesse mit dem Kühlschmierstoff SWISSCOOL MAGNUM UX 500 von MOTOREX bewerkstelligt. Will man die Auswirkungen im Griff haben, ist immer zuerst nach den Ursachen zu suchen. Werden für die Metallbearbeitung wassermischbare Kühlschmierstoffe eingesetzt, ist der Anwender mit den unterschiedlichsten Aspekten (Hygiene, Pflege, Kontrolle, Nachdosierung usw.) gefordert. ZENTRALER FAKTOR WÄRME Wie die Bezeichnung «Kühlschmierstoff» sagt, ist das Bearbeitungsfluid für die beiden Hauptaufgaben, die Kühlung und die Schmierung der Werkzeuge und des Werkstücks zuständig. Emulsionen bestehen aus Wasser und Kühlschmierstoff (ca. 3– 10%, je nach Einsatz). Die beim Bearbeitungsprozess freigesetzte Wärme und gleichzeitig auch die anfallenden Späne werden durch den KSS-Kreislauf abgeführt. Dabei ist eine stabile Temperatur das A und O für präzise Bearbeitungsresultate und eine lange Lebensdauer der Emulsion. Einen ersten Schritt haben die Metallbearbeitungsprofis der Firma Robert Höhne bereits bei der Wahl des Standorts der Maschinenhalle gemacht. Diese befindet sich im kühlen Untergeschoss und wird durch Oberlichter wohl mit Tageslicht versorgt, aber nicht direkt durch die Sonneneinstrahlung aufgeheizt. Denn schon Temperaturdifferenzen von wenigen Grad sind der Präzision einer jeden Werkzeugmaschine abträglich. IDEALWERT VON 20 °C Die Maschinenhalle beherbergt über ein Dutzend modernste Horizontal- und Vertikal-CNC-Bearbeitungszentren sowie CNC-Drehmaschinen unterschiedlichster Baugrössen. Sämtliche Maschinen werden ab der Zentralversorgungsanlage mit Kühlschmierstoff versorgt. Dabei 18

Hält mit über 5 Jahren den Rekord in der Disziplin Langzeitstabilität: Frank Waldhart kennt die zentrale Bedeutung eines genau eingeregelten Wärmehaushalts der Emulsion. Die Maschinenhalle befindet sich im kühlen Untergeschoss und verfügt so auf natürliche Weise über eine stabile Grundtemperatur. Eine ideale Voraussetzung für höchste Präzision. Grünes Licht für höchste Präzision und Wirtschaftlichkeit: Die Firma Robert Höhne Präzisionsmaschinen betrachtet alle Einflussfaktoren im Produktionsprozess ganzheitlich. Aktive Tochterfirmen: Mit einer CAD/CAM-Software von Geovision und einem Shop-Floor-Management-System von Toolflakes sind sämtliche Parameter aufeinander abgestimmt. zirkuliert der gesamte Inhalt von über 5000 Litern durch ein exakt ausgelegtes Filter- und Wärmetauscher-System. Mit der Abwärme der Maschinen kann das gesamte Firmengebäude thermisch versorgt und dadurch die Emulsion in jeder Jahreszeit auf den gewünschten Sollwert gebracht werden. «Je kleiner die Temperaturschwankungen dabei sind, desto stabiler wird das ganze System», weiss Frank Waldhart, Verantwortlicher der Instandhaltung im Unternehmen, zu berichten. REKORDVERDÄCHTIGE RESULTATE «Präzision im Griff» – nach diesem Slogan arbeiten heute über 45 Mitarbeitende im Unternehmen und stellen Einzelteile und auch ganze Baugruppen, mit dem Schwerpunkt Hydraulik-Komponenten, her. Des Weiteren werden Kunden aus der Luft- und Raumfahrt, Elektronik- und Medizintechnik seit rund 25 Jahren bedient. Langfristigkeit ist auch mit dem Kühlschmierstoff MOTOREX MAGNUM UX 500 angesagt: Seit über 5 Jahren ist die Emulsion erfolgreich im Einsatz. Ausgetragene Mengen werden automatisch mit Reinwasser und KSS-Konzentrat in der Zentralanlage korrekt gemischt dem Kreislauf beigefügt. So finden auch eine laufende Erneuerung und ein Nachschub wichtiger Additives statt. Neben dem aufgezeichneten Temperaturverlauf werden nach einem vorgegebenen Kontrollprozess zweimal wöchentlich die Konzentration, der pH-Wert und die Wasserhärte überprüft und protokolliert. Dabei wird die Emulsion auch auf Farbe und Geruch überprüft. Zudem werden zweimal jährlich vom zuständigen Vertriebspartner, in diesem Fall der Firma Bürk-Kauffmann GmbH aus Schwenningen, Proben genommen und in den Laboratorien von MOTOREX in Langenthal umfassend analysiert. Bis heute lautete die Antwort immer: Grünes Licht für das Weiterarbeiten mit der besagten Emulsion. VORTEILHAFTE WAHL Mit der Wahl von SWISSCOOL MAGNUM UX 500 liegt der innovative Betrieb aus Wagenhofen auch aus heutiger Sicht absolut richtig. Und mit der Nutzung der Abwärme der Maschinen wurde ein weiterer, für Mensch und Mitwelt sinnvoller Zusatznutzen realisiert. Ganz nach der Leitidee der Blue Competence® des VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau). • Weitere Informationen über die Firmengruppe: www.hoehne-gmbh.de www.geovision.de www.toolflakes.de MOTOREX MAGAZINE 102 I JULI 2014 19

MOTOREX PORTRAIT

MOTOREX MAGAZINE

MOTOREX Magazine - Deutsch

MOTOREX Magazine - Français

MOTOREX Magazine - English

BROCHURES