Views
2 years ago

MOTOREX Magazine 2014 101 AT

  • Text
  • Motorex
  • Alpine
  • Derendinger
  • Winn
  • April
  • Marketing
  • Corex
  • Vertriebspartner
  • Polar
  • Tunnelbau
MOTOREX Magazine 2014 101 AT

AKTUELL TUNNELBAU Beim

AKTUELL TUNNELBAU Beim Bohren der rund 115 Löcher für die Sprengung der Abschläge wird dem Bohrjumbo die volle Leistung abverlangt. Im Hydrauliksystem überträgt das Hydraulikfluid MOTOREX OEKOSYNT HEES die immensen Kräfte. TUNNELBAU: IMMER NACH VORNE Strassen- und Eisenbahntunnel sind in den Alpenländern ein zentraler Faktor für eine leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur. Zwischen Bern und Neuenburg entsteht ein neuer, doppelspuriger Tunnel des Bahnunternehmens BLS. Dazu setzen speziali sierte Tunnelbauer ihr Wissen und Können ein. Mit seinem lückenlosen Schmiermittel- Sortiment trägt MOTOREX seinen Teil zum Erfolg bei. Der kurvenreiche Abschnitt der BLS-Strecke zwischen Rosshäusern und Mauss stellt einen Engpass auf der Strecke Bern–Neuenburg dar. Mit dem Bau des neuen, doppelspurigen und 2 km langen Rosshäuserntunnels soll dieser Engpass nun beseitigt werden. EXTREME BELASTUNGEN Tunnelbau ist immer auch eine Belastungsprobe für Mensch und Maschine. Die Arbeit unter Tag ist hart und fordert von den Tunnelbauern körperlich und psychisch vollen Einsatz. Das Team der ARGE Tunnel Rosshäusern besteht aus 48 Berufsleuten aus den verschiedensten Bereichen. Gearbeitet wird während der Woche im Schichtbetrieb, und die Vortriebsmannschaften wechseln sich über drei Schichten ab. Der Vortrieb durch den meist mergeligen Sandstein geschieht konventionell. Wie sämtliche Prozesse auf der Baustelle unterliegt auch der Vortrieb stets grössten Sicherheitsvorkehrungen. BOHREN, LADEN UND SPRENGEN Rund 180 000 Kubikmeter (ca. 5000 offene Bahn-Güterwagen) Stein werden aus dem Tunnel bis zu dessen Fertigstellung im Jahre 2016 herausgebrochen. Dazu setzt man für den Vortrieb in Rosshäusern auf einen durchdachten Arbeitszyklus: 1. Bohren und Verfüllen des Rohrschirms im Firstbereich des Tunnels (29 Rohre, 16 m Länge) und dadurch «sichern» des Vortriebs. 2. Bohren der Abschläge mittels Bohrjumbo in der Kalotte (ca. 115 Löcher für 2 Meter), laden mit flüssigem Sprengstoff und sprengen. 12 6

Befüllen der Schirmbohrmaschine mit dem äusserst bewährten und biologisch schnell abbaubaren Hydraulikfluid OEKOSYNT HEES 46. Der pneumatisch angetriebene Bohrhammer muss regelmässig kontrolliert werden. Über die Druckluft wird er mit MOTOREX ROTAC 100 geschmiert. Skizze: BLS Kalotte Strosse Sohle 3. Danach wird geschuttert – das bedeutet im Fach jargon der Tunnelbauer das Abführen des heraus gebrochenen Materials in die Deponie. Zudem wird die Tunnel kalotte (siehe Skizze) profiliert. 4. Der nächste Schritt besteht aus dem Einbringen der Sicherungsmittel. Hierbei wird zunächst ein Kopfschutz aus Stahlfaserspritzbeton aufgebracht. Anschliessend findet der Einbau von HEB-Bögen und Hinterfüllgittern statt. Diese Bögen werden in einem weiteren Schritt mit Beton hinterfüllt. GEFORDERTE TECHNIK Viele eigens für den Tunnelbau entwickelte Maschinen und Fahrzeuge stehen auf der Baustelle rund um die Uhr im Einsatz: Ob Rohrschirmbohrmaschine, Bohrjumbo, Radlader, Bagger, Muldenkipper, LKW, Geländewagen oder Minibusse für den Personentransport – der harte Einsatz geht an keinem der wertvollen Helfer spurlos vorbei. Gerade deshalb sind eine gewissenhafte Wartung und der Einsatz von bewährten Schmiermitteln wichtig, meint der erfahrene Werkstattchef Walter Bühler der ARGE. Besondere Aufmerksamkeit kommt generell dem Umweltschutz zu: Abwasser werden gesammelt und vorgereinigt, in der Regel umweltfreundliche Werkstoffe verarbeitet und wo immer möglich biologisch schnell abbaubare Schmierstoffe eingesetzt. SCHMIERSTOFFE TUNNELBAU Motorenoele Getriebeoele Hydraulikoel OEKOSYNT HEES Kompressorenoel Bohrhammeroel Beton-Trennmittel Bio Technische Fette Meisseltrennpaste Reiniger Sprays SCHMIERSTOFFE VON MOTOREX Mit seinem besonders vielseitigen Produktesortiment kann MOTOREX kompetent sämtliche Bedürfnisse des bunt gemischten Maschinen- und Fahrzeugparks der ARGE Tunnel Rosshäusern abdecken. Die drei wichtigsten Gründe für den Zuschlag waren die hohe Umweltverträglichkeit vieler Produkte, das Leistungspotenzial unter extremen Bedingungen und der jederzeit garantierte Service durch MOTOREX-Spezialisten. Da die Tunnelbau-Infrastruktur rund um die Uhr genutzt wird, wurde auf dem Areal eigens eine Werkstätte für Reparaturen und die Wartung eingerichtet. Oft werden gewisse Abschmierarbeiten auch anlässlich der Schichtwechsel und nach Schmierplan gemäss den Herstellervorschriften durchgeführt. Denn die Bergleute wissen nur zu gut, dass ohne Maschinenkraft auf einer Baustelle dieser Dimension rein gar nichts zu bewegen ist. • Weitere Informationen zu der Baustelle finden Sie unter: www.bls.ch MOTOREX MAGAZINE 101 I APRIL 2014 13 7

MOTOREX PORTRAIT

MOTOREX MAGAZINE

MOTOREX Magazine - Deutsch

MOTOREX Magazine - Français

MOTOREX Magazine - English

BROCHURES