Views
2 years ago

MOTOREX Magazine 2013 98 DE

  • Text
  • Motorex
  • Topkarmoto
  • Zusammenarbeit
  • April
  • Unternehmen
  • Maschinen
  • Zudem
  • Motorsport
  • Schmierstoffe
  • Moto
MOTOREX_Magazine_2013_98_de

REPORT Fotos: H.

REPORT Fotos: H. Mitterbauer/KTM Firmensitz und Produktionsstandort der KTM Sportmotorcycle AG in Mattighofen (Österreich): Im Offroad-Competition-Segment ist das Unternehmen Weltmarktführer und spielt auch im Motorsport eine dominierende Rolle. Durch die vielschichtige Zusammenarbeit zwischen KTM und MOTOREX konnten sich beide Unternehmen in den vergangenen 10 Jahren gezielt weiterentwickeln. ERFOLG VERBINDET Unbeirrt verfolgt KTM weltweit seine Unternehmensphilosophie «Ready to Race», ergänzt sein Portfolio laufend mit innovativen Produkten und fährt so unverkennbar eine Erfolgsstrategie. Ob im Motorsport oder als Fahrzeughersteller: Um zu den Besten zu gehören, sind permanent Spitzenleistungen gefordert. Ideale Voraussetzungen für die Technologie-Partnerschaft mit den Schmiertechnikprofis von MOTOREX. Seit mehr als 10 Jahren arbeiten beide Unternehmen eng zusammen und hinterlassen stets orange-grüne Spuren des Erfolgs. Die KTM-Sportmotorcycle AG, mit Sitz in Mattighofen (Österreich), produziert und entwickelt rennsporttaugliche Offroad- und Strassen-Motorräder. KTM-Produkte werden heute über 25 Vertriebsgesellschaften und zwei Joint-Venture-Unternehmen in Dubai und Neuseeland weltweit an rund 1200 eigenständige Händler vertrieben. Unter dem Dach von KTM entstehen seit 1995 auch Motorräder der Marke HUSABERG. DYNAMISCHER START Als die Zusammenarbeit im Jahre 2002 besiegelt wurde, ahnte noch niemand, wie weitgreifend die Partnerschaft ausfallen würde. In einem ersten Schritt wurden die schmiertechnischen Bedürfnisse der KTM-Werkteams analysiert und Schmierpläne erstellt. Nach erfolgten Tests gingen schon kurz darauf die ersten Fahrer mit MOTOREX an den Start der laufenden Weltmeister- 10

In der MX1-WM, der Motocross-Königsklasse, fährt der Superstar Tony Cairoli (Italien) den 3. Titel in Folge ein. Die direkte Zusammenarbeit zwischen den Bereichen Forschung und Entwicklung der beiden Unternehmen ist besonders gewinnbringend. Im Rennsport gibt es keine halben Sachen: Da werden die Schmierstoffe von MOTOREX schonungslos auf die Bewährungsprobe gestellt. schaften! Dabei war die Zusammenarbeit so fruchtbar, dass sich im Laufe der Zeit immer mehr Kooperationsbereiche zeigt, die für die Unternehmen von gegenseitigem Interesse waren. Heute besteht die Kooperation in den folgenden vier Fachbereichen: • Entwicklung • Rennsport • OEM/Werksbefüllung • Exportmärkte SCHMIERSTOFFE AUF MASS Durch den idealen Mix des Know-how der Motorenentwickler von KTM und der Schmierstoffexperten von MOTOREX wurde nun vieles möglich gemacht. Neuentwicklungen, wie gleich zu Beginn der Zusammenarbeit für das Hochleistungs-Motorenoel CROSS POWER 4T SAE 10W/60, welches schon bald von KTM als Werksbefüllung in den Serienmotorrädern eingesetzt wurde, konnten zielgenau und speditiv realisiert werden. Dabei forderten die schnelldrehenden und drehmomentstarken 4-Takt- Motoren von KTM mit Kupplungen im Oelbad dem Motorenoel gleich auf mehreren Ebenen Höchstleistungen ab. In Tests wurden verschiedene Formulierungen auf Motorenprüfständen unter Volllast jeweils 100 Stunden auf Herz und Nieren geprüft. Dabei wurden teilweise Oeltemperaturen von über 160 °C gemessen. Im modernen Motorenbau ist das Oel zu einem wichtigen Konstruktionsfaktor geworden. Das Motorenoel bildet einen integralen Bestandteil des Gesamtkonzeptes und muss die vorgegebenen Parameter genauestens erfüllen, damit «Durch die Kooperation mit MOTOREX kann unser Motorenentwicklungsteam noch effizienter arbeiten.» Wolfgang Felber, Head of Customer Racing KTM der Motor seine Maximalleistung erbringen kann, optimal vor Verschleiss geschützt ist und nicht zuletzt der Treibstoffverbrauch minimiert wird. Ein weiterer grosser Vorteil der Zusammenarbeit ist das Motorrad-Produktesortiment von MOTOREX. Sämtliche Artikel, vom Motorenoel über den Kettenspray bis hin zum Helmpflegemittel aus der MOTOREX MOTOLINE, können so laufend überprüft und gegebenenfalls weiterentwickelt werden. MOTOREX MAGAZINE I APRIL 2013 11

MOTOREX PORTRAIT

MOTOREX MAGAZINE

MOTOREX Magazine - Deutsch

MOTOREX Magazine - Français

MOTOREX Magazine - English

BROCHURES