Views
3 years ago

MOTOREX Magazine 2012 96 DE

  • Text
  • Motorex
  • Schilter
  • Corex
  • Maschine
  • Juli
  • Schnell
  • Multiswiss
  • Ortho
  • Zudem
  • Einsatz
MOTOREX_Magazine_2012_96_de

PRAxis Fotos: Salzburg

PRAxis Fotos: Salzburg AG, St. Wolfgang HOCH HINAUS MIT DAMPF Dampflokomotiven sind Publikumsmagnete und garantieren nostalgische Momente. So auch die Schafbergbahn am Wolfgangsee im Salzkammergut (A). Geschmiert werden die Dampfmotoren mit HEISSDAMPFZYLINDEROEL von MOTOREX. Die Schafbergbahn, eine Zahnradbahn mit einer Spurweite von einem Meter, wurde 1893 eröffnet. Von St. Wolfgang aus führt die 5,85 km lange Strecke über 1188 Höhenmeter in rund 45 Minuten auf den markanten Schafberg. Die Bergstation befindet sich auf 1730 m Höhe. Die Strecke ist nicht elektrifiziert und wird hauptsächlich mit den vier ab 1992 gebauten, oelbefeuerten Neubau-Dampflokomotiven Z 11 bis Z 14 befahren. Der gleiche Typ Lokomotive wird übrigens auch bei der Brienz-Rothorn-Bahn im Berneroberland eingesetzt. Eine Zugkomposition (Lok + zwei Vorstellwagen für je 50 Personen) wiegt vollbesetzt 34 Tonnen. Angetrieben wird sie von einer Zweizylinder- Heissdampfmaschine mit Rundschiebersteuerung und einer Leistung von ca. 450 PS. Bei einer Bergfahrt werden 130 l Diesel verheizt und damit 1200 l Wasser verdampft. DAMPFTEMPERATUREN BIS ZU 280 °C Für die Schmierung von Dampfmotoren und Dampfmaschinen müssen als Zylinderoele spezielle, unlegierte und thermisch hochstabile Mineraloele eingesetzt werden. Das in Gut zu sehen: der unmittelbar in der Nähe der Fettschmierpumpe angebrachte Vorratsbehälter (oben rechts) für den extrem zähflüssigen Schmierstoff. kaltem Zustand extrem zähflüssige Oel (ISO VG 1500!) erhält erst im Betrieb durch die Dampftemperatur die erforderliche Viskosität. Die Temperatur von Normaldampf beträgt über 100 °C, die von Heissdampf 150–200 °C, überhitzter Dampf wird deutlich über 200 °C heiss. Selbst bei diesen Bedingungen schmiert das MOTOREX HEISSDAMPF- ZYLINDEROEL Zylinder, Ventile und Steuerschieber in jeder Situation zuverlässig. Zudem überzeugt es durch seine ge ringe Rückstandsbildung und Verdampfungsneigung. FÜR LAUF- UND GLEITFLÄCHEN Das HEISSDAMPFZYLINDEROEL wird mittels einer mechanisch angetriebenen Vogel-Fettschmierpumpe ab einem Vorratsbehälter (2 kg) und mit zwangsgesteuertem Schmierverteiler über Druckleitungen zu den Schmierstellen gepresst. So werden alle dampfberührten Teile wie der Schieber- und Kolbenraum sowie die Kolben- und die Schieberstangentraglager versorgt. Es wird nicht nur bei der Bergfahrt eingesetzt, sondern auch bei der Talfahrt, wo kein Dampf verwendet, sondern Frischluft von den Zylindern angesaugt und verdichtet wird. Durch das Einspritzen von etwas Wasser wird verhindert, dass die Temperaturen über 280 °C steigen. Man spricht hier von der Riggenbach-Gegendruckbremse, bei welcher die Zylinder und Kolben als Kompressor arbeiten. Auch hier muss der eingesetzte Schmierstoff beste Eigenschaften aufweisen, damit die beanspruchten Lauf- und Gleitflächen stets optimal geschmiert bleiben. Seit rund zehn Jahren verwendet die Schafbergbahn MOTOREX HEISSDAMPFZYLINDEROEL mit ausgezeichneten Resultaten. www.schafbergbahn.at • 20

toptech OELSERVICE VOR ORT Baumaschinen sind oft rund um die Uhr im Einsatz und weit von der firmeneigenen Werkstatt entfernt. Mit dem Oelserviceanhänger von MOTOREX-TOPTECH kein Problem: Der Wartungsdienst kann elegant am Standort der Maschine durchgeführt werden. Durch den Einsatz mehrerer Oelserviceanhänger setzt die Avesco AG aus Langenthal einmal mehr auf den Dienst am Kunden. Angekuppelt an das Servicefahrzeug, können so direkt am Standort der Maschine der Schmierdienst sowie notwendige Servicearbeiten durchgeführt werden. Dadurch erübrigen sich nicht nur kostspielige Transporte in die Firmenwerkstatt, sondern auch unnötig lange Stillstandzeiten. VOLLSTÄNDIG AUTONOM Jeder Oelserviceanhänger wird exakt nach den Bedürfnissen des Kunden ausgestattet. Er besitzt verschiedene Tanks für Motoren-, Getriebe-, Hydraulik- und andere Oele sowie stets einen voluminösen Altoeltank. Mit einer leistungsstarken Doppelmembranpumpe und verschiedenen Absaugsonden kann das Altoel schnell entnommen und vorschriftsgemäss zwischengelagert werden. Schlauchroller mit Pistolen und Durchflusszählern erleichtern die Servicearbeiten spürbar. Die Förderpumpen werden mit einem leistungsstarken Kompressor pneumatisch angetrieben. Dieser liefert auch Druckluft für andere Anwendungen. Das durchdachte Raumkonzept im Innern des Anhängers erleichtert die tägliche Arbeit, und die integrierten Zurrschienen sichern mit geführte Objekte im Handumdrehen. Generator sichergestellt, der sauber verkleidet auf der Deichsel platziert ist. Mit dem mobilen Oelserviceanhänger haben die Serviceprofis der Avesco AG voll ins Schwarze getroffen: Die Wartung der Baumaschinen wird dadurch konsequenter durchgeführt, und die Ausfallkosten werden deutlich reduziert. Der MOTOREX-TOPTECH-Oelserviceanhänger ist gerade für Baufirmen ein äusserst willkommenes Werkzeug, um höhere Maschinenauslastungen, relevante Effizienzsteigerungen und nicht zuletzt auch Kosteneinsparungen zu ermöglichen. Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Ihrem Gebietsleiter oder direkt bei der MOTOREX- TOPTECH AG unter Tel. 062 919 75 85. • SELBST BEI MINUSTEMPERATUREN Wer schon einmal bei Minustemperaturen Schmierstoffe umpumpen musste, wird die integrierte, vollautomatische Standheizung zu schätzen wissen. Die vom Netz unabhängige Stromversorgung wird durch einen Hier saugt das Caterpillar-Serviceteam rund 150 Liter Getriebeoel schnell und unkompliziert ab. Ersetzt wird es mit frischem Schmierstoff aus dem Oelserviceanhänger. motorex Magazine I Juli 2012 21

MOTOREX PORTRAIT

MOTOREX MAGAZINE

MOTOREX Magazine - Deutsch

MOTOREX Magazine - Français

MOTOREX Magazine - English

BROCHURES