Views
2 years ago

MOTOREX Magazine 2012 95 DE

  • Text
  • Motorex
  • Nordic
  • April
  • Magnum
  • Chile
  • Farmer
  • Schweizer
  • Langenthal
  • Schiff
  • Felipe
MOTOREX_Magazine_2012_95_de

INSIDE

INSIDE Bild: Fotolia Mit neuen Gefahrenpiktogrammen und Hinweissätzen sollen in Zukunft chemische Stoffe sowie Gemische weltweit einheitlich gekennzeichnet werden. DIE NEUE CHEMIKALIEN-KENNZEICHNUNG (GHS) Weltweit gibt es viele unterschiedliche Systeme für die Kennzeichnung von chemischen Stoffen und Gemischen. Das Global Harmonisierte System (GHS) zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien der Vereinten Nationen bildet nun die Grundlage für eine weltweite Vereinheitlichung. Diese Neuerungen werden inskünftig auch auf MOTOREX-Produkten sichtbar sein. Das Hauptziel des harmonisierten Kennzeichnungssystems soll weltweit ein besserer Schutz von Gesundheit und Umwelt sein. Heute kommt es nämlich vor, dass gewisse Stoffe in einem Land gesundheitsschädlich, in einem anderen zusätzlich noch umweltgefährdend und in einem weiteren überhaupt nicht als gefährlich eingestuft werden. Mit einer Harmonisierung werden weitgehend einheitliche Regeln geschaffen und so Missverständnisse eliminiert. WAS WIRD GEÄNDERT? Mit der gesetzlich verordneten Einführung der neuen GHS-Kennzeichnung ändern folgende Elemente auf Etiketten und Sicherheitsdatenblättern: • Gefahrenpiktogramme • Signalworte «Achtung» und «Gefahr» • Gefahrenhinweise (H-Sätze) • Sicherheitshinweise (P-Sätze) Durch diese neuen Einstufungen können Produkte, die bis heute nicht mit einem Gefahrensymbol ausgezeichnet waren, neu mit einem oder sogar mehreren Gefahrenpik to gramm(en) markiert sein! Dies, obschon sich die Zusammensetzung des Produkts nicht verändert hat. Dies be deutet für die Anwender, dass sich in einem solchen Fall im Gebrauch nichts ändert und das Produkt wie bis anhin unter den gewohnten Vorsichtsmassnahmen verwendet werden kann. 14

Alte Bezeichnung Gefahrenbezeichnung Kennbuchstabe Symbol alt Piktogramm neu Neue Zeichen Bezeichnung Kodierung Explosionsgefährlich E Explodierende Bombe GHS01 Hochentzündlich F+ Leichtentzündlich F Brandfördernd O Keine Entsprechung Flamme Flamme über einem Kreis Gasflasche GHS02 GHS03 GHS04 Ätzend C Ätzwirkung GHS05 Sehr giftig T+ Giftig T Gesundheitsschädlich Xn Reizend Xi Keine Entsprechung Keine Entsprechung Umweltgefährlich N Totenkopf mit gekreuzten Knochen Keine Entsprechung Ausrufezeichen Gesundheitsgefahr Umwelt GHS06 GHS07 GHS08 GHS09 Weitere Informationen auch unter: www.bag.admin.ch/ghs www.bafu.admin.ch/ghs www.seco.admin.ch/ghs http://echa.europa.eu GEFAHRENPIKTOGRAMME Aus den bisherigen Gefahrensymbolen werden neu Gefahrenpiktogramme. Die Abbildungen auf orangefarbenem Hintergrund sind jetzt – angepasst an die Transportsymbole – in einem auf die Spitze gestellten Quadrat (Raute) mit rotem Rand auf weissem Hintergrund dargestellt (siehe Abbildung oben). Bei einigen Piktogrammen gibt es lediglich eine optische Überarbeitung. Vollkommen neu sind die Piktogramme «Gasflasche», «Ausrufezeichen» und «Gesundheitsgefahr». ZWEI NEUE SIGNALWÖRTER Mit den neuen Signalwörtern wird ein Hinweis auf die Schwere der Gefahr mitgeteilt. So steht z.B. «Achtung» bei weniger schwerwiegenden Gefahren (z.B. Hautreizung). Der Hinweis «Gefahr» macht hingegen auf schwerwiegende Gefahren (z.B. Hautätzung) aufmerksam. Bereichen Informatik, Etikettierung und Logistik getätigt. Bis am 1. Juni 2015 müssen alle Produkte sukzessive gemäss GHS etikettiert und parallel die Sicherheitsdatenblätter angepasst werden. In der Übergangszeit wird im Sicherheitsdatenblatt neben der neuen Kennzeichnung auch noch die altbekannte deklariert werden. Somit ist es also gut möglich, dass Sie schon ab Mitte dieses Jahres Produkte mit neu gestalteten Sicherheitskennzeichnungen erhalten. Bis am 1. Juni 2017 müssen dann alle Lagerbestände mit den bisherigen Etiketten entweder aufgebraucht oder mit den neuen Etiketten gekennzeichnet sein. Wer Gefahren im Vorfeld richtig erkennt, kann sie besser vermeiden. Gerne gibt Ihnen Ihr MOTOREX- Ansprechpartner auf Fragen zu GHS und den neuen Kennzeichnungen jederzeit Auskunft. • NEUE H- UND P-SÄTZE Durch die Einführung des neuen Systems zur Chemikalienkennzeichnung entfallen die bisher vorhanden R- (Risk/Risiko) und S-Sätze (Safety/Sicherheit) auf den Etiketten und in den Sicherheitsdatenblättern. Diese werden neu durch kodierte H- (Hazard/Gefahr) und P-Sätze (Precaution/Vorsicht) ersetzt. Es handelt sich hierbei um kurze Gefahrenund Sicherheitshinweise für Chemikalien und Gemische. SERIÖS VORBEREITET MOTOREX bereitet sich intensiv auf die bevorstehenden Änderungen vor und hat bereits auch Investitionen in den ALT NEU Gleicher Inhalt, neue Kennzeichnung: Links nach der alten und rechts nach der neuen GHS-Kennzeichnung. MOTOREX MAGAZINE I APRIL 2012 15

MOTOREX PORTRAIT

MOTOREX MAGAZINE

MOTOREX Magazine - Deutsch

MOTOREX Magazine - Français

MOTOREX Magazine - English

BROCHURES