Views
2 years ago

MOTOREX Magazine 2006 77 DE

  • Text
  • Motorex
  • Yamaha
  • Motorenoel
  • Bucher
  • Partikelfilter
  • Zudem
  • Einsatz
  • Sprays
  • Produkte
  • Reservoir
MOTOREX_Magazine_2006_77_de

Motorenoel Motorenoel

Motorenoel Motorenoel Foto: IVECO Die neue 7-Sternklasse: MOTOREX FOCUS 4 Partikelfilter halten weit über 95% der Partikel mit einem Durchmesser von weniger als 10 Mikrometer (PM10) zurück! Besonders wirtschaftlich: mit MOTOREX FOCUS 4 können (gem. Herstellerfreigaben) Oelwechselintervalle verlängert werden. Foto: Mercedes-Benz Foto: Mercedes-Benz Das neue Motorenoel MOTOREX FOCUS 4 bietet dank der Kombination aschearmer Additives und schwefelfreier Basisfluids die idealen Voraussetzungen für den Einsatz in emissionsarmen EURO 4- und 5-Dieselmotoren der führenden Fahrzeughersteller. Die Themen Abgasemissionen und Feinstaub haben in den Medien und bei der Bevölkerung während der letzten Monate höchste Aufmerksamkeit erhalten. Emissionsarme EURO 4*- und 5-Dieselmotoren mit Partikelfilter und anderen Abgas- Systemen sind bereits *heute gesetzlich vorgeschrieben und die Abgas-Emissionswerte nach der geltenden EURO-Norm werden in Zukunft weiter verschärft werden – dies steht heute schon fest. Neue Voraussetzungen für das Motorenoel So stellen die Abgasnormen EURO 4 und 5 an die verwendeten Motorenoele erhöhte Anforderungen. Die Dieselmotoren der genannten Generation benötigen asche- und schwefelarme (LowSAPS = wenig Sulfatasche, Phosphor und Schwefel) Schmiermittel, die die Motoren vor Ablagerungen schützen und auch längerfristig einen hohen Wirkungsgrad der MOTOREX FOCUS 4 bietet folgende Vorteile: • erfüllt bereits E6 und E7, die neuesten ACEA-Spezifikationen für schwere Dieselmotoren • geeignet für beinahe alle Motoren mit oder ohne Partikelfilter, dank sehr geringem Sulfataschegehalt • Einsatz auch in EURO 3- und älteren Motoren möglich (gem. Herstellerangaben) • verlängert die Haltbarkeit von Dieselpartikelfilter und Oxidationskatalysatoren, dadurch erbringen Nutzfahrzeuge länger die volle Leistung • verlängerter Oelwechselintervall (gemäss Herstellerangaben) • hervorragender Verschleissschutz und dadurch eine längere Motorlebensdauer • minimaler Oelverbrauch, dank tiefem Verdampfungsverlust (NOACK) • Synthetic Performance Motorenoel mit LowSAPS-Technologie Abgasnachbehandlungs-Systeme ermöglichen. Deshalb mussten die Motorenoelentwickler bei MOTOREX die SAPS- Anteile stark senken. Es sind aber genau diese SAPS-Additives, die bisher dem Motorenoel die Eigenschaften verliehen, den Motor zu schmieren, vor Verschleiss zu schützen und für Motorsauberkeit sorgten. Es reichte somit nicht aus, diese wertvollen Helfer einfach in geringerer Menge dem Motorenoel beizumischen, denn sie sind auch mitverantwortlich für die Erreichung der längeren Oelwechselintervalle und somit der verbesserten Wirtschaftlichkeit. Durch diese neuen Anforderungen wurde die Entwicklung einer grundsätzlich neuartigen Additives-Technologie vorangetrieben, die es erlaubt, die SAPS-Anteile zu reduzieren und gleichzeitig die Leistungsfähigkeit im Hinblick auf Oelwechselintervalle und Schmiersicherheit in vollem Umfang zu erhalten. Die innovative MOTOREX LowSAPS-Technologie vereinte die Pflicht mit der Kür und hielt im wegweisenden Motorenschmierstoff MOTOREX FOCUS 4 SAE 10W/40 Einzug. MOTOREX FOCUS 4 SAE 10W/40 – ein sicherer Wert In Zusammenarbeit mit den Motorenentwicklern namhafter Hersteller und nach unzähligen Testreihen und Flottenversuchen erhielt MOTOREX FOCUS 4 SAE 10W/40 von den wegweisenden Instanzen die Freigaben (siehe Tabelle rechts). Obschon FOCUS 4 speziell für Euro 4/5-Motoren entwickelt wurde, ist es sowohl für Motoren mit Abgasrückführung oder mit Abgasnachbehandlung (SCR-System) sowie für Motoren mit oder ohne Partikelfilter einsetzbar. Konsequente Emissionsreduktion Mit der EURO 4/5-Motorentechnologie konnte bereits eine erste Massnahme zur Reduktion der Emissionen getroffen werden. Es liegt auf der Hand, dass sich die «saubere» Technologie unbestritten für Mensch und Umwelt lohnt. Auf politischer Ebene wird sich zeigen, wie man emissionsarme LKW noch fördern will. MOTOREX FOCUS 4 geht konsequent weiter in Richtung der LowSAPS-Motorenoele, dabei werden die zukünftigen Normen schon heute erfüllt und geben Ihnen den Beweis, dass Sie bei MOTOREX stets Produkte auf dem neuesten Stand der Motorfahrzeugtechnologie von heute und morgen erhalten werden. Ihr MOTOREX-Gebietsleiter oder unser Kundendienst geben Ihnen gerne weitere Auskünfte und beraten Sie kompetent hinsichtlich aller Schmierbedürfnisse Ihres Wagenparks. MOTOREX FOCUS 4 SAE 10W/40 kann für folgende LKW eingesetzt werden: MOTOREX FOCUS 4 wurde durch führende LKW-Motorenhersteller getestet und nach den aktuellsten Spezifikationen freigegeben. Hersteller Abgasnachbehandlung EURO Spezifikationen Produkt MOTOREX Mercedes-Benz SCR ohne Partikelfilter 4 + 5 228.5 FOCUS 4 mit Partikelfilter 4 + 5 228.51 FOCUS 4 keine 3 + 4 228.5 FOCUS 4 MAN EGR und Partikelfilter 4 M 3477 FOCUS 4 keine 3 M 3277 FOCUS 4 mit Partikelfilter 3 M3277 CRT FOCUS 4 SCANIA EGR und NOX-Katalysator 4 ACEA E7 FOCUS 4 SCR 4 ACEA E7 FOCUS 4 VOLVO SCR ohne Partikelfilter 4 + 5 VDS 3 FOCUS 4 keine 3 VDS 2 MC POWER PLUS DAF 4 ACEA E6 oder E/7 FOCUS 4 RENAULT SCR ohne Partikelfilter 4 + 5 RLD-2 FOCUS 4 keine 3 RXD FOCUS 4 3 RLD FOCUS 4 IVECO 4 FOCUS 4 Diese Auflistung ist nicht abschliessend und hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit – für nicht aufgeführte Marken und Modelle erhalten Sie aus dem breiten TRUCK LINE-Motorenoel-Sortiment von MOTOREX den geeigneten Schmierstoff. 8 9 Foto: IVECO

MOTOREX PORTRAIT

MOTOREX MAGAZINE

MOTOREX Magazine - Deutsch

MOTOREX Magazine - Français

MOTOREX Magazine - English

BROCHURES

MOTOREX Magazine - English