Views
8 months ago

MOTOREX Magazine 2005 75 DE

  • Text
  • Motorex
  • Ortho
  • Oekosynt
  • Motorenoel
  • Hydraulikoel
  • Hees
  • Beschriftungskonzept
  • Oelpflege
  • Langenthal
  • Modernste
MOTOREX_Magazine_2005_75_de

Wissen Toptech TEIL 24

Wissen Toptech TEIL 24 – Letzter Teil dieser Serie Tribologie von A bis Z Die Wartung von Nutzfahrzeugen muss zeitlich immer exakter eingeplant werden. Denn nur Fahrzeuge, die im Einsatz stehen, rentieren. Die absolute Zuverlässigkeit der Werkstattinfrastruktur ist dazu Voraussetzung. W(Fortsetzung) Schlaue Geräte von FUCHS HYDRAULIK WASSERGEFÄHRDUNGSKLASSEN (WGK) Es bestehen 3 Kategorien wassergefährdender Stoffe, welche aufgrund physikalischer, chemischer und biologischer Eigenschaften entsprechend ihrer Gefährlichkeit in die folgenden Klassen eingeteilt werden: WGK 3: stark wassergefährdend WGK 2: wassergefährdend WGK 1: schwach wassergefährdend WASSERMISCHBARE KÜHLSCHMIERSTOFFE Wasserlöslicher Kühlschmierstoff, wassergemischter Kühlschmierstoff und Kühlschmier- Emulsion (Oel in Wasser) zum Kühlen und Schmieren beim Bearbeiten von Werkstoffen – siehe Kühlschmierstoff. WEISSOELE Hochraffinierte, wasserklare oder leicht gelbliche Mineraloele. Man unterscheidet technische und medizinische Weissoele. WHITE SPIRIT Hochsiedendes Spezialbenzin mit einem Siedebereich von > 55° C. WIRKSTOFFE (ADDITIVES) Zusätze, Additives, welche als oellösliche Stoffe Mineraloelen, Mineraloelprodukten und Syntheseoelen zugegeben werden. Sie verändern oder verbessern durch chemische und/oder physikalische Wirkung die Eigenschaften der Schmierstoffe, Kraftstoffe, Heizoele usw., wie Oxidationsstabilität, Fliessfähigkeit, Klopffestigkeit usw. WOLLFETT Wachs, das beim Reinigen der rohen Schafwolle anfällt. Wird als Zusatzmittel für Korrosionsschutzoele und -fette angewendet – siehe Lanolin. Z ZAHNRADFETT Gut haftendes Schmiermittel für meist offene Zahnradantriebe mit bitumöser Grundlage; oft Zusatz von MoS 2 und Graphit. Meist vorgelöst, auch in Spraydosen zur leichteren Anwendung erhältlich. ZIEHFETT, ZIEHOEL Schmierstoff zum Ziehen von Metallen, teilweise mit Hochdruckadditives, gefettet und emulgierend im Einsatz. ZWEITAKT-MOTORENOELE Für die Schmierung von Zweitakt-Ottomotoren unterscheidet man je nach Motorart, Einsatz, Schmierungssystem, Mischbarkeit, Mischungsverhältnis, Korrosionsschutz, Reinigungswirkung, biologischer Abbaubarkeit usw. folgende Zweitakt-Motorenoele: a) selbstmischende (vorgelöst) b) nicht selbstmischende (nicht vorgelöst) für Frischoel-Automatik (Frischoelschmierung) c) Aussenbord-Motorenoele (Outboardoele) Eingeteilt sind die Zweitaktoele in drei API- Leistungsklassen (American Petroleum Institute): TA, TB, TC für Mopeds, Motorroller, Motorräder usw. sowie für sonstige Landgeräte. Zudem gibt es die JASO-Spezifikationen (Japan Automobile Standards Organisation) FA, FB und FC für Motorenoele mit geringer Sulfatasche für luftgekühlte Zweitaktmotoren. Haben Sie eine Frage im Zusammenhang mit einer schmiertechnischen Aufgabe? Der Kundendienst von BUCHER-MOTOREX hilft Ihnen gerne weiter. Falls Ihnen ein Teil dieser Sammel-Rubrik fehlen sollte, können Sie diese bei Ihrem Gebietsleiter oder unter info@motorex.com nachbestellen. MOTOREX-TOPTECH setzt auf die absolute Topqualität des deutschen Hydraulikgeräte-Spezialisten FUCHS. Hydraulische Grubenheber in den verschiedensten Ausführungen und Spezialmaschinen wie z.B. eine Achsschenkelbolzen-Presse von FUCHS überzeugen durch ihre perfekte Verarbeitung, Langlebigkeit, geringen Wartungsaufwand und ein absolut konkurrenzfähiges Preis-/Leistungs-Verhältnis. Grubenheber von A bis Z FUCHS-Grubenheber sind ideal geeignet für das Anheben von Nutzfahrzeugen in Verbindung mit vorhandenen Arbeits- oder Servicegruben. Die Fahrzeuge lassen sich so an der Achse oder an vorgesehenen Chassispunkten sofort radfrei anheben. Durch die robuste und sichere Bauweise der Geräte können die Fahrzeuge während der Reparatur auf dem Heber verbleiben und es müssen keine zusätzlichen Abstützsysteme verwendet werden. Dabei schliesst die niedrige Vollmaterial- Traverse des Hebers eben mit dem Hallenboden ab. Selbst Fahrzeuge mit geringer Bodenfreiheit können so über die Grube fahren. Gleichzeitig erreicht man die grösstmögliche Kopf- und Bewegungsfreiheit in der Grube. Die Hubstempel sind ohne Last seitlich verschiebbar und blockieren automatisch unter Last, so dass auch aussermittige Aufnahmepunkte leicht erreicht werden. Fahrbare Grubenheber können ohne Mehrpreis auf die von Ihnen angegebenen Grubenmasse angepasst werden. Kombinierbar als Grubenhebeanlagen Mehrere FUCHS-Grubenheber lassen sich auch zu vollwertigen Grubenhebeanlagen, sozusagen Stempelhebebühnen, kombinieren und heben so stufenlos von 8 bis 14 Tonnen und als Sonderversion sogar bis zu 25-Tonnen! Nadelgelagerte Laufrollen und ein Hubstempel aus Vollmaterial zeugen von höchster Qualität. Die Antriebsaggregate ermöglichen eine einfache und präzise Bedienung, so dass ein feinfühliges und mm-genaues Heben und Senken möglich ist. Es werden entweder Elektrohydraulikoder Pneumatikantriebe eingesetzt. Alle Grubenheber sind nach UVV-VBG 14 gebaut, TÜV-geprüft und mit dem CE- Zeichen versehen. Weitere Informationen über das neue FUCHS HYDRAULIK-Programm erhalten Sie bei Ihrem Gebietsleiter oder direkt bei MOTOREX-TOPTECH unter Tel. 062 919 75 85! Der FUCHS-Grubenheber MGK 14/700-110 hebt elektro-hydraulisch 14 Tonnen bis zu 70 cm hoch. Hier mit Flachtraverse. Nadelgelagerte Laufrollen erleichtern bei den robusten Grubenhebern von Fuchs spürbar die Arbeit. 16 17

MOTOREX MAGAZINE

MOTOREX Magazine - Deutsch

MOTOREX_Magazine_2017_110_de
MOTOREX_Magazine_2017_109_de
MOTOREX_Magazine_2016_108_de
MOTOREX_Magazine_2016_107_de
Racing_Report2015_de_web
MOTOREX_Magazine_2015_106_de
MOTOREX_Magazine_2015_105_de
MOTOREX_Magazine_2015_104_de
Racing_Report_2014_de
MOTOREX_Magazine_2014_103_de
MOTOREX_Magazine_2014_102_de
MOTOREX_Magazine_2014_101_de
Racing_Report_2013_de
MOTOREX_Magazine_2013_99_de
MOTOREX_Magazine_2013_98_de
MOTOREX_Magazine_2013_100_de
MOTOREX_Magazine_2012_97_de
MOTOREX_Magazine_2012_96_de
MOTOREX_Magazine_2012_95_de
broschuere_Racing_Deutsch_2011
MOTOREX_Magazine_2011_94_de
MOTOREX_Magazine_2011_93_de
MOTOREX_Magazine_2011_92_de
MOTOREX Magazine 2010 91 DE
MOTOREX Magazine 2010 90 DE
MOTOREX Magazine 2010 89 DE
MOTOREX_Magazine_2009_88_de
MOTOREX_Magazine_2009_87_de
MOTOREX_Magazine_2009_86_de
MOTOREX_Magazine_2008_85_de
MOTOREX_Magazine_2008_84_de
MOTOREX_Magazine_2008_83_de
MOTOREX_Magazine_2007_82_de
MOTOREX_Magazine_2007_81_de
MOTOREX_Magazine_2007_80_de
MOTOREX_Magazine_2006_79_de
MOTOREX_Magazine_2006_78_de
MOTOREX_Magazine_2006_77_de
MOTOREX_Magazine_2004_73_de
MOTOREX_Magazine_2004_72_de
MOTOREX_Magazine_2004_71_de
MOTOREX_Magazine_2003_70_de
MOTOREX_Magazine_2003_69_de
MOTOREX_Magazine_2003_68_de
MOTOREX_Magazine_2002_67_de
MOTOREX_Magazine_2002_66_de
MOTOREX_Magazine_2002_65_de
Motorex_Revue_1981_01_defr

MOTOREX Magazine - Français

MOTOREX Magazine 2018 113 FR
MOTOREX Magazine 2018 112 FR
MOTOREX Magazine 2018 111 FR
MOTOREX Magazine 2017 110 FR
MOTOREX Magazine 2017 109 FR
MOTOREX Magazine 2016 108 FR
MOTOREX Magazine 2016 107 FR
MOTOREX Racing Report 2015 FR
MOTOREX Magazine 2015 106 FR
MOTOREX Magazine 2015 105 FR
MOTOREX Magazine 2015 104 FR
MOTOREX Racing Report 2014 FR
MOTOREX Magazine 2014 103 FR
MOTOREX Magazine 2014 102 FR
MOTOREX Magazine 2014 101 FR
MOTOREX Racing Report 2013 FR
MOTOREX Magazine 2013 99 FR
MOTOREX Magazine 2013 98 FR
MOTOREX Magazine 2013 100 FR
MOTOREX Magazine 2012 97 FR
MOTOREX Magazine 2012 96 FR
MOTOREX Magazine 2012 95 FR
MOTOREX Racing Report 2011 FR
MOTOREX Magazine 2011 94 FR
MOTOREX Magazine 2011 93 FR
MOTOREX Magazine 2011 92 FR
MOTOREX Magazine 2010 91 FR
MOTOREX Magazine 2010 90 FR
MOTOREX Magazine 2010 89 FR
MOTOREX Magazine 2009 88 FR
MOTOREX Magazine 2009 87 FR
MOTOREX Magazine 2009 86 FR
MOTOREX Magazine 2008 85 FR
MOTOREX Magazine 2008 84 FR
MOTOREX Magazine 2008 83 FR
MOTOREX Magazine 2007 82 FR
MOTOREX Magazine 2007 81 FR
MOTOREX Magazine 2007 80 FR
MOTOREX Magazine 2006 79 FR
MOTOREX Magazine 2006 78 FR
MOTOREX Magazine 2006 77 FR
MOTOREX Magazine 2005 76 FR
MOTOREX Magazine 2005 75 FR
MOTOREX Magazine 2005 74 FR
MOTOREX Magazine 2004 73 FR
MOTOREX Magazine 2004 72 FR
MOTOREX Magazine 2004 71 FR
MOTOREX Magazine 2003 70 FR
MOTOREX Magazine 2003 69 FR
MOTOREX Magazine 2003 68 FR
MOTOREX Magazine 2002 67 FR
MOTOREX Magazine 2002 66 FR
MOTOREX Magazine 2002 65 FR
MOTOREX Revue 1981 01 DE

MOTOREX Magazine - Svenska

MOTOREX Magazine - English

Racing_Report_2014_en
14_0471_MOT_Magazine102_EN_RGB
14_0053_MOT_Magazine101_EN
MOTOREX Magazine 2009 88 EN
MOTOREX Magazine 2009 87 EN
MOTOREX Magazine 2009 86 EN
MOTOREX Magazine 2008 85 EN
MOTOREX Magazine 2008 83 EN
MOTOREX Magazine 2007 81 EN
MOTOREX Magazine 2007 80 EN
MOTOREX Magazine 2006 79 EN
MOTOREX Magazine 2006 78 EN
MOTOREX Magazine 2006 77 EN
MOTOREX Magazine 2005 76 EN
MOTOREX Magazine 2005 75 EN
MOTOREX Magazine 2005 74 EN
MOTOREX Magazine 2004 73 EN
MOTOREX Magazine 2004 72 EN
MOTOREX Magazine 2004 71 EN
MOTOREX Magazine 2003 70 EN
MOTOREX Magazine 2003 69 EN
MOTOREX Magazine 2003 68 EN
MOTOREX Magazine 2002 67 EN
MOTOREX Magazine 2002 66 EN
MOTOREX Magazine 2002 65 EN

MOTOREX Magazine - Deutsch (Österreich)

BROCHURES