Views
3 years ago

MOTOREX Magazine 2004 71 DE

  • Text
  • Motorex
  • Marke
  • Bucher
  • Suspension
  • Motorenoel
  • Ortho
  • Grenzen
  • Farmer
  • Trennmittel
  • Faktoren
MOTOREX_Magazine_2004_71_de

Highlight Motorenoel Das

Highlight Motorenoel Das MOTOREX-Fass hat Tradition und entwickelt sich, wie die Marke und das Unternehmen selbst, dennoch kontinuierlich weiter. Mit der neuen Fassgestaltung wurde dieser Entwicklung nun Ausdruck verliehen. Die Zeit der trägen Ein- oder Zweizylinder 4-Takt-Motorradmotoren ist vorbei. Die neuesten Modelle beweisen, dass in modernen 4-Taktern noch viel Leistungspotenzial steckt und dass das Motorenoel als «Konstruktionsfaktor» eine bedeutende Rolle spielt. Fassparade im neuen Design Mit dem neuen Fassdesign sollen die inneren Werte, sprich die hochwertige Qualität der MOTOREX-Schmiermittel, Pflegeund Reinigungsprodukte, verstärkt nach Aussen getragen werden. Dass das MOTOREX-Fass ein wichtiger «Botschafter» für die Marke ist, davon kann man sich tagtäglich in der ganzen Schweiz und im Ausland überzeugen. Überall stehen sie und machen in ihrem unverwechselbaren MOTOREXgrün auf sich aufmerksam. Und das übrigens seit der Einführung der Marke MOTOREX im Jahre 1947! Innovation im 4-Takt Die Motoren laufen auf der richtigen Drehzahl und die Vorderräder der Crossmaschinen stemmen sich gegen den Bügel der Startmaschine; bis zum Start des Feldes fehlen nur noch Sekunden… Momente, die jedem Crosser bestens vertraut sind. Im Inneren des Motors herrscht im selben Moment dieselbe Anspannung. Blitzschnell müssen die beweglichen Massen des Kurbeltriebs auf die gewünschte Drehzahl beschleunigt und muss das Drehmoment möglichst schlupffrei übertragen werden. Bilderbuchstarts, wie sie der mehrfache Weltmeister Stefan Everts immer wieder hinzulegen versteht, gelingen nur mit dem richtigen Material und absolutem Können. Immer leichtere 4-Takt-Motoren Neue Werkstoffe und Herstellungsverfahren ermöglichen massive Gewichtseinsparungen, die gepaart mit Mehrventiltechnik und neuartigen Zündsystemen die ganze Kraft aus jedem Tropfen Treibstoff mobilisieren. Spontanes Ansprechverhalten und deutlich mehr Leistung und Drehmoment über einen breiten Drehzahlbereich sind die Folge. Um dies zu erreichen mussten auch die Einbautoleranzen reduziert werden. Ganze 4 Hundertstel Millimeter Einbauspiel trennen bei einer KTM 450 SX Racing den Kolben vom Zylinder. Bei einer durchschnittlichen Kolbengeschwindigkeit von 36,7 m/s müssen die Metalloberflächen jederzeit durch das Motorenoel hydrodynamisch aufeinander gleiten und so vor Verschleiss geschützt werden. Ziel der immer geringeren Toleranzen ist die bestmöglichste Ausnutzung des Verbrennungsdruckes. Vollsynthetisches CROSS POWER 4T SAE 10W/50 Mit der Neuentwicklung von CROSS POWER 4T in der Mehrbereichsviskosität SAE 10W/50 ist es MOTOREX gelungen, einen wegweisenden Beitrag zur Weiterentwicklung der neuesten Generation der potenten 4T-Motorradmotoren zu leisten. Durch die Verwendung von vollsynthetischen Basisfluids und einem ausgeklügelten Additivepaket sind die hohen Ansprüche an den Schmierstoff über den gesamten Einsatzbereich garantiert. Dabei überzeugt das rennerprobte CROSS POWER 4T mit einem hervorragenden Kupplungsverhalten und verhindert in jeder Situation das unerwünschte Rutschen von Mehrscheibenkupplungen im Oelbad. Die Spezifikation JASO MA unterstreicht diese Eigenschaft. Durch die enge Zusammenarbeit mit KTM und verschiedenen Motocross- Teams konnte CROSS POWER 4T ausgeprägt getestet werden. Es eignet sich daher ausgezeichnet für den Einsatz in allen 4T-Offroad-Motorrädern. 10 8 9 Fotos: zVg. KTM Nur gerade 0,04 Millimeter Einbauspiel trennen den Kolben von der Zylinderlaufbahn, welcher bis zu 36,7 Meter in der Sekunde zurücklegt. Rund 200 g leichter ist der aktuelle Kurbeltrieb der KTM 250 SX. Der Motor reagiert spontan und dreht mühelos hoch.

MOTOREX PORTRAIT

MOTOREX MAGAZINE

MOTOREX Magazine - Deutsch

MOTOREX Magazine - Français

MOTOREX Magazine - English

BROCHURES